Kultur: Ressortarchiv

Jede Menge sinnlicher Genuss

- Ach Gott, das bisschen Protest. Man hatte Heftigeres erwartet. Aber Staatsballettchef Ivan Liska hat eben das Münchner Publikum in seiner achtjährigen Amtszeit …
Jede Menge sinnlicher Genuss

Im Kraftfeld der Großfamilie

- Als türkische Soldaten im "Rambo"-Stil im "Tal der Wölfe" aufräumten, zeigte sich den Deutschen ein irritierendes, für viele erschreckendes Bild der türkischen …
Im Kraftfeld der Großfamilie

Bach-Orchester war ein Experiment

- "Wenn das Wiederbelebungskonzert des Münchener Bach-Orchesters vor vier Wochen in der Allerheiligen-Hofkirche hundertprozentig gewesen wäre, dann wäre alles …
Bach-Orchester war ein Experiment
Im Oval der Arena

Im Oval der Arena

- Lange bevor das Münchner Rundfunkorchester den ersten Ton erklingen lässt, hat das Spiel schon begonnen: An den Rändern der Arena, im ägyptischen Wüstensand …
Im Oval der Arena

Dem eigenen Körper ausgeliefert

- Der Fernsehfuzzi und der Sportlehrer, der verhinderte Bauer und der verhinderte Künstler. Bert und Gert. Der Alte und der Junge, Vater und Sohn. So wie die Namen sich …
Dem eigenen Körper ausgeliefert

Auskosten der Affekte

- "Wenn mich falsche Zungen stechen", heißt es in der "Matthäus-Passion", doch davor war der Münchener Bach-Chor mit seiner Aufführung von Johann Sebastian Bachs …
Auskosten der Affekte

Brandstifter unter Biedermännern

- "Ist das jetzt großartig oder grauenhaft?", fragt mitten im fünften Akt der Schulmeister. Das steht natürlich nicht im Text. Aber Robert Joseph Bartl, der den Lehrer …
Brandstifter unter Biedermännern

Der alltägliche Wahnsinn

- In der Streikpause will man von Schmalspurprogrammen an der Bayerischen Staatsoper nichts wissen. Gleich drei Uraufführungen zieren den Spielplan zu Beginn der …
Der alltägliche Wahnsinn

Ägypten an der Isar

- "Natürlich ist Giuseppe Verdis,Aida bestens auf einer Opernbühne platziert. Aber die Oper ist so spektakulär, mit großem Chor, die Geschichte verzwickt und …
Ägypten an der Isar

Linkshänder als Meister des Spiels

- "Wir alle werden verrückt geboren. Manche bleiben es." Es sind die einfachsten Wahrheiten, die Samuel Beckett, der irische Schriftsteller und Nobelpreisträger, in …
Linkshänder als Meister des Spiels

Liebesaffäre mit einer Symphonie

- Als höflicher Herr des Hauses in nobler Villenlage ist er sofort vorstellbar. Der die Gäste mit freundlichem Smalltalk und Wohlschmeckendem umgarnt, vielleicht noch …
Liebesaffäre mit einer Symphonie

Kein Kanzelprediger

- "An der Plumpe", im Arbeiterviertel Ost-Berlins, ist er aufgewachsen, und etwas davon hat er in die Regie-Karriere mitgenommen, so eine direkte, immer noch jungenhafte …
Kein Kanzelprediger

Eine geballte Ladung Talent

- "Fantastic!", lobt der Maestro und ruft den Holzbläsern noch ein "Bravi!" zu. Seine Musiker strahlen zurück. Sie gehören zu den rund 140 Mitgliedern des European Union …
Eine geballte Ladung Talent

Der Einzigartige

- Der Zeitpunkt war gut gewählt. Ausverkauftes Haus. Auf der Bühne des Residenztheaters ging Rolf Boysen mit seiner "Aeneis"-Lesung (Fassung: Laura Olivi) in die letzte …
Der Einzigartige

Ein freundlicher Kulturpolizist

- Zu Beginn der 60er-Jahre ist es ihm wohl schwindlig geworden. Denn eigentlich befürchtete der Dirigier-Eleve seinerzeit, er müsse nach der Wiener Ausbildung auf Arbeit …
Ein freundlicher Kulturpolizist

Nur ein Farbtupfer

- Kann oder sollte man ein Fragment vervollständigen? Ähnlich wie bei der "Zehnten" von Mahler oder Puccinis "Turandot" dürften die Meinungen dazu wohl auch im Fall von …
Nur ein Farbtupfer

Horrorzirkus der Heimlichkeiten

- In einem Heckenlabyrinth der Dämmerung: Die Schatten werden lang, die Grüntöne verfließen. Eigentlich gibt es keinen Grund zur Beunruhigung, doch aus dem unwirtlichen, …
Horrorzirkus der Heimlichkeiten
Bei Anruf Anarchie

Bei Anruf Anarchie

- Es ist wohl nur ein skurriler Zufall, dass just in diesen Tagen, da das gesamte Land über die Gefahr diskutiert, die von Handys ausgeht (natürlich nur in den Händen …
Bei Anruf Anarchie

Gefräßige Ohrwürmer

- Verschießt der jetzt sein Pulver schon am Anfang? Das fragt man sich, als Rainhard Fendrich nach einer Viertelstunde seines Konzerts in der Münchner Olympiahalle mit …
Gefräßige Ohrwürmer
Die Seele weint

Die Seele weint

- Hat der Verdi-Streik jetzt auch das Salzburger Festspielhaus erreicht? Im ersten Moment, als der verirrte Golaud die zarte Mélisande an der Rampe aufliest, scheint es …
Die Seele weint

Haus, Frau, Kinder, Affären

- Es gibt aufregendere Männer als diesen Elektrotechniker aus Willow, Pennsylvania. Warum also ein Buch über ihn schreiben? Owen Mackenzie ist ein Einzelkind aus …
Haus, Frau, Kinder, Affären

Gut abgeschmeckt

- Während der ersten Minuten dürfte viele noch eine Gänsehaut ereilt haben. Als sich die Musik wirklich aus dem Nichts materialisierte, als sich Mariss Jansons Zeit …
Gut abgeschmeckt

Ungehemmte Friseuse

- Volltreffer - die von dem Briten Willy Russel ins Hier und Heute geholte "Pygmalion"-Geschichte "Educating Rita", preisgekrönt, 1983 verfilmt und jetzt im Münchner …
Ungehemmte Friseuse

Am Abgrund dribbeln

- Jeder DDR-Bürger hat die "Wende" zweimal miterlebt. Die letzte hat man noch in bester Erinnerung, die erste ist schon ein Zeitchen her: 1974, als Jürgen Sparwasser, …
Am Abgrund dribbeln

Zwei hängende Pfützen

- Einfallsreiche Kunst beginnt mit glückreichem Finden. Dieser Eindruck entsteht derzeit im ungewöhnlichen Dreieck zwischen dem östlichen Riegel der Alten Pinakothek, …
Zwei hängende Pfützen

Das Luder Lydia

- Nicht zu viel erklären, nicht zu viel analysieren. Denn das bekommt nicht jedem Text, das verträgt nicht jede Aufführung. Im Werkraum der Münchner Kammerspiele wurde …
Das Luder Lydia

Das Leben feiern

- 1978 - die Münchner Ballettwelt in Aufruhr. Intendant August Everding holt Lynn Seymour als Ballettdirektorin an die Bayerische Staatsoper. Die 39-jährige Kanadierin, …
Das Leben feiern

Vermarktung der Gefühle

- Nichts beutelt den Menschen mehr als seine Gefühle. Vielleicht wird das Emotionale deswegen oft in die künstliche, träumerische und realitätsferne Welt des Films und …
Vermarktung der Gefühle
Tradition im besten Sinne

Tradition im besten Sinne

- "Kommen Sie nach München, Sie werden es lieben", habe Peter Jonas, der scheidende Intendant der Bayerischen Staatsoper, einst zu ihm gesagt. "Und er hat Recht gehabt", …
Tradition im besten Sinne

Unfassbar wie im Film

- Der 11. September 2001: Der Anschlag auf New York, der Unglaube, die Verzweiflung, das blanke Entsetzen - alles schon da gewesen. Hollywood hat die Katastrophe lange …
Unfassbar wie im Film

Den Karrierestart ermöglichen

- Neues Logo, neues Konzept, neue Kuratorin: In der lothringer 13 in München weht ein frischer Wind. Uli Aigner hat in Wien Kunst studiert und wurde mit multimedialen …
Den Karrierestart ermöglichen

Odysseus aus der Westentasche

- Kaum erschienen, hat der neue Roman von Bernhard Schlink, "Die Heimkehr", bereits die Bestsellerlisten erreicht. Der Autor profitiert noch immer von seinem ersten …
Odysseus aus der Westentasche

Die Welt im Spiegel

- Einst wurde dieser "Großen Münchner Kunstausstellung" vorgeworfen, sie sei ein Supermarkt, ein "Gemischtwarenhandel": als Jahresschau der drei im Haus der Kunst …
Die Welt im Spiegel

Aktives Schweigen

- Es passiert, wenn man lange genug in die Sonne geschaut hat und die Augen schließt: Dann tanzen bunte Flecken - wer weiß schon um die Herkunft ihrer Farben -, und die …
Aktives Schweigen

Medea und die Gurken

- Wenn ein junges Theater gefördert wird und etwas auf sich hält, dann fühlt es sich vermutlich auch verpflichtet, die Scheckübergabe dankbar und augenfällig zu …
Medea und die Gurken

Smarte Demokraten

- Jung sein, smart sein und ein ungeheures Talent besitzen - das sind die drei wichtigsten Zutaten für den selbst gebackenen Erfolg. Schon bei ihrem ersten …
Smarte Demokraten

Bocksbeutel, Bier, Bratwurst

- "Wir Franken haben keinen Grund, Minderwertigkeitskomplexe zu bekommen. Franken liegt doch zentral in der Mitte Deutschlands. Es fällt uns noch leicht, über den …
Bocksbeutel, Bier, Bratwurst

Dank den Göttern

- Flinken Schritts betritt er die Bühne. Kaum hat er vor dem eisernen Vorhang Platz genommen, da hebt er auch schon an mit den ersten Versen der "Aeneis" des Vergil.
Dank den Göttern
Swing-Musik hält jung

Swing-Musik hält jung

- "So eine Standing Ovation ist nicht lebensnotwendig... aber es tut doch sehr gut", gestand der sichtlich gerührte Max Greger nach dem tosenden Empfang, den man ihm …
Swing-Musik hält jung

Unüberhörbare Neubauten Iannis Xenakis

- "Im Philips Pavillon verwirklichte ich die Grundgedanken von,Metastaseis. Wie in der Musik, so war ich hier an der Frage interessiert, ob es möglich sei, von einem …
Unüberhörbare Neubauten Iannis Xenakis

Geduldige Ohren

- Materialermüdung gibt es nicht nur bei Autoreifen, auch Klangmaterial kann sich mit der Zeit abnutzen. Wenn unter den Stücken, die das Ensemble Resonanz aus dem …
Geduldige Ohren

Mutis Frühjahrsputz

- Um die geistliche Musik Cherubinis und Scarlattis sorgt er sich, eröffnet schon mal eine Opernsaison mit Salieri - wer als Dirigent auf solchen Pfaden wandelt, für den …
Mutis Frühjahrsputz

Geliebter Mambo

- Nix aufm Konto - mach was draus. Ein Ermutigungsmotto, das in diesen klammen Zeiten noch so manches Theater zu Low-Budget-Produktionen beflügeln dürfte. Bei der …
Geliebter Mambo