Kultur: Ressortarchiv

Goldschatz und Totenkopf

- Manching bei Ingolstadt war schon immer ein Ort an mächtig flutenden Verkehrsströmen. Heute rauschen die Laster und Autos auf der Autobahn München-Nürnberg vorbei, in …
Goldschatz und Totenkopf

Farbenprächtige Armee des ersten Kaisers

- Es ist ein imposantes, ein aussagekräftiges Beispiel für das tragisch unvollkommene Gedächtnis unserer Zeit: Welche Farbe hat die berühmte chinesische …
Farbenprächtige Armee des ersten Kaisers
Bei Ali Baba zu Hause

Bei Ali Baba zu Hause

- "Das Auge sieht sich nimmer satt", sagt Salomon in seinen Sprüchen. "Ach, dass er Dresden nicht gesehen hat!", schrieb der hessische Leibmedicus Daniel Wilhelm …
Bei Ali Baba zu Hause
Er hat uns Ägypten erzählt

Er hat uns Ägypten erzählt

- Der Ägypter Nagib Mahfus war nicht nur ein großer Romancier und der erste Araber, der den Nobelpreis für Literatur erhalten hat. Der kleine Mann mit der großen Brille …
Er hat uns Ägypten erzählt

"AußenAnsichten": Verzauberung aus Gold und Edelsteinen

- Ein Beutelbuch, stets zur Hand, am Gürtel befestigt, begleitete einst die Mönche auf Wanderschaft. Die Vorgabe des stündlichen Gebets hatte im 14. Jahrhundert zu der …
"AußenAnsichten": Verzauberung aus Gold und Edelsteinen
Cinema Online: "Olga"

Cinema Online: "Olga"

- Lange vor Che Guevara war sie schon für den Kommunismus unterwegs: die deutsche Revolutionärin Olga Benario. Der brasilianische Regisseur Jaime Monjardim wagte sich …
Cinema Online: "Olga"

Den neuen Star entdecken

- Er wolle nicht versuchen, neue Visionen zu realisieren, sondern Aufgabe sei es, trotz reduzierter Mittel das in den letzten fünf Jahren erreichte Niveau halten zu …
Den neuen Star entdecken

Weimar: Barenboims Friedensklänge

- Ovationen gab es am Montagabend für das West-Eastern Divan Orchestra unter seinem Dirigenten Daniel Barenboim beim Kunstfest in Weimar. Vor sieben Jahren war das …
Weimar: Barenboims Friedensklänge

"Barocke Wachsbildwerke" im Münchner Nationalmuseum

- Wer je in einem von Madame Tussauds Wachsfigurenkabinetten gewesen ist, kennt das etwas beklemmende Gefühl: "Grüß Gott", möchte man den verblüffenden Imitaten sagen, …
"Barocke Wachsbildwerke" im Münchner Nationalmuseum

Klug und opulent: "Die Geschichte des Selbstporträts"

- Ein recht angenehmes Wohlleben hat er geführt, Bak, der Bildhauer. Auf einer Steinstele verewigte er sich mit ziemlich dickem Bauch - aber hübscher Frau. Auch die …
Klug und opulent: "Die Geschichte des Selbstporträts"

Klaviertrios von Mendelssohn: Richtiges Seelenfutter

- Und jetzt auch noch ein französischer Schallplattenpreis, der "Diapason d'Or". Irgendwie spürt man es sofort, dass Julia Fischer, Daniel Müller-Schott und Jonathan …
Klaviertrios von Mendelssohn: Richtiges Seelenfutter

Ein Bayreuther "Lohengrin" aus dem Jahre 1959

- Früher war alles besser? Mag das auch mancher aus der jüngeren Generation nicht mehr hören können: Ab und zu erscheinen dann doch CDs, die den Seufzer auf entwaffnende …
Ein Bayreuther "Lohengrin" aus dem Jahre 1959

Porträtserie: "Die Kinder der Manns"

- Erika, Klaus, Golo (Gottfried Angelus), Monika, Elisabeth und Michael - das waren die Kinder von Thomas und Katia Mann. Geboren und aufgewachsen sind sie in München, …
Porträtserie: "Die Kinder der Manns"
Vier Jahre angeschrien

Vier Jahre angeschrien

- Bei Queen Mum war's noch lustig gewesen. Man schrieb 1963, die Beatles waren junge Hupfer, und Frau Windsor begierig zu erfahren, was denn das für Wilde seien, …
Vier Jahre angeschrien

Harte Konkurrenz

- So viel Hollywood gab es noch nie in Venedig: Stars vom Kaliber wie Sharon Stone, Antony Hopkins oder Meryl Streep gleich reihenweise, dazu Kult-Regisseure wie David …
Harte Konkurrenz

Den richtigen Nerv treffen

- Anders Thomas Jensen wurde 1972 in Frederiksværk in Dänemark geboren. Seit 1996 gehört er zu den gefragtesten Drehbuchautoren der kleinen, aber ungemein produktiven …
Den richtigen Nerv treffen

Magie der Einfachheit

- Nicht nur Cecilia Bartoli bricht mit großem Erfolg eine Lanze für jenen Komponisten, dem seit über zweihundert Jahren der Ruf anhängt, der bösartige Kontrahent Mozarts …
Magie der Einfachheit

Klang gewordene Gefühle

- Im Mozart-Jahr dulden die Salzburger Festspiele nur wenige Götter neben dem großen Sohn ihrer Stadt, aber in einem Fall gewährte man dennoch eine Ausnahme. Zu seinem …
Klang gewordene Gefühle

Mozart-Gipfel

- Nein, den Mozart-Rausch kann man in diesem Jahr nicht mehr besänftigen. Nirgendwo sonst wird er derzeit so wach gehalten wie in der Geburtsstadt des Musikfürsten …
Mozart-Gipfel
Eine Idee und ihre Wirkung

Eine Idee und ihre Wirkung

- Vor 200 Jahren legte der Habsburger Kaiser Franz II. die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation nieder. Sang- und klanglos endete damit das 962 von …
Eine Idee und ihre Wirkung

Blick auf den ganzen Mozart

- Finale für die Salzburger Festspiele. Finale auch für Peter Ruzicka (58). Am 31. August ist Schluss. Fünf Jahre war der Komponist, Dirigent und Leiter der Münchener …
Blick auf den ganzen Mozart

Von Geistern belauert

- Ein ehemaliger Mönch auf Verbrecherjagd, Morde, die sich als Selbstmorde lesen lassen, und zwölf Apostel, die verzweifelt versuchen, im Chaos ihres Lebens sich selbst …
Von Geistern belauert

Unsterblicher Danilo

- Der Frack ist sein Markenzeichen. Auch mit seinen 102 Jahren wirft sich Johannes Heesters noch regelmäßig "in Schale". Dann dauert es meist nicht lange, bis "Jopies" …
Unsterblicher Danilo

Mönch und Mord

- "Man sollte sein Leben nicht allzu persönlich nehmen." Mit dieser Erkenntnis bewaffnet schlägt sich Polonius Fischer durch seinen Alltag als Kriminalkommissar und die …
Mönch und Mord

Politische Verantwortung

- Peter Handke muss sich wegen seiner öffentlichen Sympathiebekundungen für den im Frühjahr gestorbenen jugoslawischen Ex-Diktator Slobodan Milosevic weiter harsche …
Politische Verantwortung
Meisterwerk eines weisen Häuptlings

Meisterwerk eines weisen Häuptlings

- Es ist dieses schrecklich komische Bild, das einem in den Sinn kommt: Charlie Chaplin repariert unter halsbrecherischen Verrenkungen eine riesige Maschine, und es ist …
Meisterwerk eines weisen Häuptlings

Verweise aufs heutige Europa

- Die am kommenden Montag in Berlin und Magdeburg beginnende Doppelausstellung zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation (962-1806) soll die historischen Wurzeln …
Verweise aufs heutige Europa
Das manipulierte Volk

Das manipulierte Volk

- "Die Tatsache, dass wir Noch-Nicht-Dreißigjährige uns dieser Oper stellen - darin liegt ihre Aktualität. Wir denken, wenn wir uns dafür interessieren, dann …
Das manipulierte Volk

Geretteter Gigant

- Die Würzburger Residenz ist ein architektonisches Gesamtkunstwerk ersten Ranges, erbaut von 1720 bis 1780. Sie ist das grandiose Werk von Balthasar Neumann …
Geretteter Gigant

Zwielicht der Wahrheit

- Wie Burroughs schaut der Typ aus, nein, wie Henry Fonda oder doch wie Robert Duvall? Der Alte an der Tankstelle in dem öden texanischen Kaff namens Marfa erscheint …
Zwielicht der Wahrheit

Mit sichtlicher Liebe und großem Respekt

- Überraschung. Sie schüttelt einen aus dem Gewohnten, egal ob sie angenehm ist oder unerfreulich. Die Städtische Galerie im Münchner Lenbachhaus. Klopft unsere …
Mit sichtlicher Liebe und großem Respekt

Da gibt's kein Halten

- Das Leben im Haus des Lampenhändlers Hieronymus könnte so unkompliziert sein, wenn einfach nur jeder von Anfang an ehrlich zum anderen wäre. Aber mal ganz unter uns, …
Da gibt's kein Halten

Ewige Erde

- Längst verdorrt ist jegliche Vegetation, ganz und gar ausgebrannt der Boden, düster der Himmel. Terrassenförmig, in breiten Schollen und grindigen Bahnen steigt das …
Ewige Erde

Erben des Unglücks

- Es war einmal ein berühmter israelischer Schriftsteller namens Amos Oz, der hatte schon viele Romane, Erzählungen und politische Essays geschrieben und wichtige Preise …
Erben des Unglücks

Unerfüllte Sehnsucht nach der Schönheit

- Wahrscheinlich ist sie leichter in Baumärkten anzutreffen als bei Vernissagen. Isa Genzken, die scheue Künstlerin (1948 in Bad Oldesloe geboren), wird im kommenden …
Unerfüllte Sehnsucht nach der Schönheit

Über Steinewerfer und Danzigs Ehrenbürger

- Günter Grass und kein Ende. Natürlich ist es so, dass der Fall des Schriftstellers - das späte Geständnis seiner Mitgliedschaft bei der Waffen-SS - diverse …
Über Steinewerfer und Danzigs Ehrenbürger

Münchens Nachkriegs-Bohème

- Das ist eine Altmünchner Geschichte, die da mit Fotos und Zeitungsartikeln, Gemälden und Skizzenblättern im Valentin-Karlstadt-Musäum (im Isartor) erzählt wird: …
Münchens Nachkriegs-Bohème
Direkt aus dem Herzen

Direkt aus dem Herzen

- Es ist ein fast magischer Moment: Ganz allein sitzt Neil Young auf der Bühne im legendären Ryman Auditorium von Nashville. Die Zuschauerränge sind längst leer, während …
Direkt aus dem Herzen
Verbotene Liebe

Verbotene Liebe

- Mozart und die Moderne - so rückt heuer nicht nur Wien dem Jubilar zu Leibe. Auch die Salzburger Festspiele suchen - vor allem im Konzertbereich - die …
Verbotene Liebe

Eben das volle Programm

- "Die Theater entschließen sich heute im Zweifelsfall immer noch eher für einen Mozart. Das ist ein Schicksal, das Domenico Cimarosa etwa auch mit Joseph Haydn teilt. …
Eben das volle Programm

Junges Gemüse für alten Feinschmecker

- Vom Medaillen-verwöhnten 18-jährigen Eisprinzen bis zum Komödianten mit grauen Schläfen, immer ein Publikumsliebling, wie der enthusiastische Applaus für Hans Jürgen …
Junges Gemüse für alten Feinschmecker
Lech Walesa will Ehrenbürgerschaft zurückgeben wegen Grass

Lech Walesa will Ehrenbürgerschaft zurückgeben wegen Grass

- Warschau/Hamburg - Der polnische Friedens-Nobelpreisträger Lech Walesa hat mit der Rückgabe seiner Ehrenbürgerwürde der Stadt Danzig (Gdansk) gedroht, falls Günter …
Lech Walesa will Ehrenbürgerschaft zurückgeben wegen Grass

Salzburg: Ausgeliefert an die Liebe

- Wie ein Getriebener hetzt Tito durch die kahlen Beton-Flure. Wie ein Museumsstück wird er, auf seinem Bett in der marmornen Halle sitzend, von den Touristen bestaunt. …
Salzburg: Ausgeliefert an die Liebe
Läuse knacken mit Kumpel Joseph

Läuse knacken mit Kumpel Joseph

- "Bis heutzutage bin ich ihr hörig. Stets wusste sie mehr von mir, als ich von mir wissen wollte." Darin besteht für manche Künstler die glückliche Fügung. Das Werk …
Läuse knacken mit Kumpel Joseph

Die Zaubermaschine ist gestartet

- Weiße Folienbahnen, die die 110 Meter lange Wand bedecken. 1200 Leuchtstoffröhren in den Grundfarben Gelb, Blau, Rot. Alle mit Computerchips versehen. Gesteuert wird …
Die Zaubermaschine ist gestartet
"Wo beiß' ich rein"

"Wo beiß' ich rein"

- Wenn Mozarts "Zaide" heute bei den Salzburger Festspielen auftaucht, dann wird sie nicht allein auf der Bühne des Landestheaters stehen. Denn zugleich mit dem …
"Wo beiß' ich rein"

Nervöser Enterich

- Von fliegenden Fischen hat man ja schon gehört. Aber singende Fische? Auch die gibt es. Nun ja, zumindest in Sergiu Celibidaches "Taschengarten", den auch sonst so …
Nervöser Enterich

Futter für den Kunstmarkt

- Die Rückgabe des Kirchner-Gemäldes "Berliner Straßenszene" (1913) an die Erbin einer vom NS-Regime verfolgten jüdischen Familie muss nach Meinung von Kunstexperten …
Futter für den Kunstmarkt

Nicht die richtigen Fragen gestellt

- Im Münchner Hugendubel liegt Günter Grass' "Beim Häuten der Zwiebel" bereits aus. Der Göttinger Steidl-Verlag wollte das Werk erst am 1. September herausbringen. Nun …
Nicht die richtigen Fragen gestellt
Cinema Online: "Wer früher stirbt, ist länger tot"

Cinema Online: "Wer früher stirbt, ist länger tot"

- Marcus Rosemüller hat an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film studiert und bereits vor seinem Studienabschluss im Jahr 2003 mit seinen Kurzfilmen "Hotel …
Cinema Online: "Wer früher stirbt, ist länger tot"

Der menschliche Irrtum

- "Er hatte dreimal geheiratet, hatte Geliebte und Kinder gehabt und war in einem interessanten Beruf sehr erfolgreich gewesen, aber jetzt schien die Flucht vor dem Tod …
Der menschliche Irrtum

Das Drehbuch hat sowieso das Leben geschrieben

- Ruhm ist flüchtig, flüchtiger noch geworden in einer Welt sich jagend überholender Bilder und Informationen. Auch die gefeiertsten Sportstars, heute von den Medien …
Das Drehbuch hat sowieso das Leben geschrieben

Auf Samtpfoten

- Beim genaueren Nachdenken ist es kein Anlass zum Jubeln, sondern eher traurig: Dass ein palästinensischer und ein israelischer Pianist zusammen Mozarts Doppelkonzert …
Auf Samtpfoten
Ganz ohne sexuelle Hörigkeit

Ganz ohne sexuelle Hörigkeit

- Man soll die Feste feiern wie sie fallen, wenn's auch ein Todestag ist. Berlin hat Brecht-mäßig gewaltig aufgerüstet. Denn heute vor 50 Jahren starb in dieser Stadt …
Ganz ohne sexuelle Hörigkeit

Bertolt Brecht: Der abgestürzte Ozeanflieger

- In dem großen Gedicht "An die Nachgeborenen", das allgemein als sein Vermächtnis angesehen wird, klagt Bertolt Brecht, dass er in finsteren Zeiten leben musste: …
Bertolt Brecht: Der abgestürzte Ozeanflieger

"Don Giovanni": Zwei Seiten der Medaille

- Exakt 193 Kilometer liegen zwischen dem Großen Salzburger Festspielhaus und dem Tiroler Landestheater in Innsbruck. Für Auto oder Zug bedeutet das eigentlich keine …
"Don Giovanni": Zwei Seiten der Medaille

Musik-Monolith

- Verblüfft sei er gewesen, meinte Christian Thielemann einmal im Gespräch, wie viel ihm dieses Orchester anbiete. Da probte der Chef der Münchner Philharmoniker gerade …
Musik-Monolith

Zweifel an sich selbst

- Uff! Zehn Choreographen in zehn Tagen - Walter Heuns Münchner Tanzwerkstatt Europa (TWE) hat den interessierten Dauerbesucher ganz schön geschlaucht. Nicht jeder Abend …
Zweifel an sich selbst

Prachtgewänder aus Palmen

- "Bakuba" - noch nie gehört. Afrikanische Skulpturen und Masken sind uns nicht unbekannt, aber die Tücher und Matten dieses Königreichs sind sozusagen weiße Flecken auf …
Prachtgewänder aus Palmen

Das gestohlene Herz

- Gibt es das, ein Schicksal, das zwei Lebenswege unzertrennlich ineinander verschränkt? Während der Lektüre von Mario Vargas Llosas neuem Roman glaubt man es. Wie sonst …
Das gestohlene Herz