Bayerische Kunstförderpreise für Darstellende Kunst vergeben

München - Die mit je 5000 Euro dotierten Bayerischen Kunstförderpreise in der Sparte Darstellende Kunst gehen in diesem Jahr an die Schauspieler Judith Toth und Felix Rech sowie die Sänger Sophia Brommer und Reto Rosin.

Wie Kunstminister Thomas Goppel (CSU) am Dienstag in München sagte, soll der Preis die jungen Künstler ermutigen, ihre Bühnenkarriere weiterzuverfolgen und ihnen dabei helfen, einem breiteren Publikum bekannt zu werden. Judith Toth ist derzeit in der freien Theaterszene am Metropol Theater München zu sehen.

Felix Rech ist seit 2006 Ensemblemitglied des Bayerischen Staatsschauspiels. Die Sopranistin Sophia Brommer kam in der Spielzeit 2007/2008 an das Theater Augsburg. Tenor Reto Rosin ist seit 2003 Ensemblemitglied am Südostbayerischen Städtetheater Passau. Goppel wird die Förderpreise, die auch an Künstler in den Sparten Bildende Kunst, Musik und Literatur verliehen werden, am 17. September 2008 in der Münchner Residenz überreichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“

Kommentare