Bayreuther Festspiele: Ermittlungen eingestellt

Bayreuth -  Die umstrittene Praxis der Kartenvergabe bei den Bayreuther Wagnerfestspielen ist strafrechtlich nicht zu beanstanden. Die Ermittlungen wurden eingestellt.

Die umstrittene Praxis der Kartenvergabe bei den Bayreuther Wagnerfestspielen war strafrechtlich nicht zu beanstanden. Die Staatsanwaltschaft stellte ihre Ermittlungen gegen Verantwortliche der Bayreuther Festspiele GmbH wegen des Verdachts der Untreue ein. „Insbesondere die Vergabe von Freikarten an Medienvertreter und Personen aus dem Bereich von Kunst und Kultur verstößt nicht gegen die geltenden Strafgesetze“, teilte die Anklagebehörde am Donnerstag mit. Die Ermittler waren im Sommer 2011 auf die Vergabe einer großen Zahl von Freikarten zu den Festspielen aufmerksam geworden.

Dass nur etwa 70 Prozent der Karten in den freien Verkauf kamen, sei strafrechtlich ohne Bedeutung, denn auch die übrigen rund 30 Prozent der Karten seien zum regulären Preis über den Tisch gegangen. Diese Karten habe überwiegend die Gesellschaft der Freunde von Bayreuth gekauft, die die Festspiele mit einem erheblichen Betrag jährlich unterstützt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“

Kommentare