+
Die Festspiele in Bayreuth: Das Vergnügen wird künftig teurer.

Bayreuther Festspielkarten werden teurer

Bayreuth - Wagnerianer müssen für die begehrten Karten bei den Bayreuther Festspielen im nächsten Jahr tiefer in die Tasche greifen.

Lesen Sie dazu:

Der Bayreuther "Parsifal" - eine einzige Bettszene

Aufgrund des Tarifvertrages mit dem Bühnenpersonal und allgemein steigender Kosten sei eine Erhöhung unumgänglich, sagte Festspielleiterin Katharina Wagner am Dienstag in Bayreuth. Im Sinne der Sozialverträglichkeit sei eine gestaffelte Anhebung geplant. Zahlen nannte Wagner noch nicht. Bislang kostet die teuerste Karte 225 Euro. "Wir wollen aber auf jeden Fall unter 300 Euro bleiben."

Katharina Wagner: Bayreuths schöne Festspiel-Leiterin

Katharina Wagner: Bayreuths schöne Festspiel-Leiterin

Fest steht laut Wagner, dass Gewerkschaftsmitglieder künftig dieselben Preise bezahlen müssen wie die normalen Besucher. "Der Tarifvertrag kostet Geld, da ist es naheliegend, als erstes bei den Vergünstigungen anzusetzen", betonte sie. Das Vorkaufsrecht des Deutschen Gewerkschaftsbundes für die beiden geschlossenen Vorstellungen werde jedoch nicht angetastet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
„Gscheid gfreid“ hat sich Martina Schwarzmann am Sonntag. Die Kabarettistin erhielt die „Bairische Sprachwurzel“. Damit wurde ihr Einsatz zur Rettung der Dialektvielfalt …
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache

Kommentare