Beckstein: Gudrun Wagners Tod ist großer Verlust für Bayreuth

Bayreuth/München - Der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) hat Gudrun Wagner als prägende Persönlichkeit für das deutsche Kulturleben gewürdigt.

"Ihr Tod ist ein großer Verlust für Bayreuth, Bayern und die weltweite Festspielgemeinde", erklärte Beckstein in einer Mitteilung vom Mittwoch. Gudrun Wagner habe als wichtigste Mitarbeiterin und Stütze ihres Mannes den Glanz und die weltweite Bedeutung der Wagner-Festspiele in Bayreuth geprägt. "Bei vielen persönlichen Begegnungen mit ihr spürte ich stets ihr enormes Engagement und großes Verantwortungsgefühl für die Bayreuther Festspiele." (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare