Berlin - die Kunst-Metropole am Wasser

- Für Berlin wenig schmeichelhaft war kürzlich die Meldung, die Stadt stehe, was Lebensqualität und Attraktivität betrifft, an 48. Stelle. Das will gar nicht glauben, wer sich den prachtvollen Bildband "Berlin - Die Kunststadt" zu Gemüte führt (Bucher Verlag, München, 78 Euro). Ein Buch mit allem Drum und Dran: exzellente Aufmachung, hervorragende Fotos von Max Galli, großartige Texte zu den einzelnen Kapiteln.

<P>Und durchgehend die faszinierende Gegenüberstellung von Alt und Neu, die in fantastischen Bildern festgehaltene Dokumentation des rasanten Tempos, der Atemlosigkeit dieser Stadt, dieses "Mir kann keena"-Lebensgefühls der Ureinwohner. </P><P>Mit seinem Eingangsessay vermittelt Dichter Günter Kunert etwas von dem speziellen Geschmack Spree-Athens mit seinen Wasserstraßen, Parks und Schlössern. Er macht neugierig auf das, was einem auf den folgenden Seiten begegnet: moderne Architektur, reiche Museums- und Theaterlandschaft, pulsierendes literarisches Leben. Dazu das, was die Stadt auch ausmacht: Künstlerkneipen und Kneipenkünstler.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr
Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth: Die Wilhelmine-Silja-Show
Gut 29 Millionen hat die Sanierung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth gekostet. Die Investition hat sich gelohnt: Das weltweit schönste Barocktheater kann wieder …
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth: Die Wilhelmine-Silja-Show
Steckt hinter dieser Kunst Superstar Adele?
Die Münchner Galerie Kronsbein zeigt Werke der Streetart-Künstlerin Bambi – hinter der sich Sängerin Adele verbergen soll.
Steckt hinter dieser Kunst Superstar Adele?
Stadt will Lilienthal-Nachfolger bis Jahresende
Weiter Theater um die Münchner Kammerspiele: Jetzt beschäftigte sich der Kulturausschuss des Stadtrats mit der Frage, wie es zum Abschied von Matthias Lilienthal als …
Stadt will Lilienthal-Nachfolger bis Jahresende

Kommentare