Bestseller-Autor Arthur Hailey tot

- London/New York - Der britische Bestseller-Autor Arthur Hailey ("Airport") ist tot. Nach einem Bericht der "Times" (London) starb der 84-Jährige im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Lyford Cay auf den Bahamas.

Seine Frau Sheila sagte laut "Times", ihr Mann habe nach Angaben der Ärzte einen Schlaganfall erlitten. "Es war ein Schock, aber es war friedlich", sagte sie. Ihr Mann sei am Mittwoch gestorben.<P>Hailey schrieb 170 Romane mit einer weltweiten Gesamtauflage von mehr als 200 Millionen Exemplaren. Sein erster Bestseller war Mitte der 60er Jahre der Roman "Hotel", der später verfilmt wurde. 1968 folgte der Thriller "Airport."</P><P>Der Schriftsteller wurde am 5. April 1920 in Luton (bei London) geboren. Er verließ die Schule mit 14 und diente im Zweiten Weltkrieg in der britischen Luftwaffe. Hailey begann in den 50er Jahren, Kurzgeschichten und Drehbücher zu schreiben. Seine Werke wurden wegen ihrer Mischung aus Fakten und Romanelementen als "Faction" bekannt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Hamburg - Jörg Widmanns monumentales und mehrheitsfähiges Oratorium „Arche“ ist eine Maßanfertigung für die Hamburger Elbphilharmonie. Die Konzertkritik.
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff

Kommentare