Besucherrekord beim Filmfest München

München - Das Filmfest München hat in diesem Jahr einen neuen Rekord aufgestellt: Rund 73 500 Eintrittskarten wurden verkauft, etwa 10 000 mehr als 2008.

“Das ist gigantisch“, sagte Festivalleiter Andreas Ströhl am Samstag zum Abschluss. Mehr als 200 Filme aus aller Welt waren zu sehen, darunter Werke berühmter Regisseure wie Terry Gilliam, Pedro Almodóvar oder Stephen Frears. Ehrengast war Michael Haneke mit seinem Streifen “Das weiße Band“. Im kommenden Jahr will Festivalleiter Ströhl vom 25. Juni bis 3. Juli Filme aus Indien von Bollywood bis zu ernsten Autorenfilmen in den Mittelpunkt stellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blind sind die anderen
Saliya Kahawatte hat 15 Jahre in einem Hotel gearbeitet, obwohl er kaum sehen kann – von den Vorgesetzten unbemerkt.
Blind sind die anderen
Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten

Kommentare