+
Bundesbildungsministerin Annette Schavan.

Bildungsministerin Schavan nimmt aggressive Rapper in Schutz

München - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) nimmt aggressive Rapper wie Bushido oder Lady Bitch Ray in Schutz. "Jede Generation hat versucht zu provozieren", sagte sie der Illustrierten "Bunte".

"Letztlich ist es doch nur eine Reaktion auf das, was wir ihr vorleben. Das heißt: Bevor wir die Jugend für diese Provokation verurteilen, müssen wir uns erst mal fragen, ob wir ihr die falschen Signale gesendet haben." Es wäre schlimmer, wenn es keine Provokation gebe und Generationen nur noch aneinander vorbei lebten, sagte sie.

Rapperin Lady Bitch Ray.

Etliche Rapper wie Bushido stehen wegen ihrer teils gewaltverherrlichenden, schwulen- und frauenfeindlichen Texte in der Kritik. Einige Platten dieser aggressiven Rapper stehen auf dem Index und dürfen damit nicht an Jugendliche verkauft werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare