Birthler erfreut: Planungssicherheit für die nächsten Jahre

Berlin - Die Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Marianne Birthler, zeigt sich erfreut über den Beschluss des Bundeskabinetts zur Gedenkstättenförderung und die darin angesprochene Zukunft ihrer Behörde.

"Die Entscheidung beendet eine merkwürdige Debatte um die vorzeitige Auflösung der Stasi-Unterlagenbehörde und gibt ihr für die nächsten Jahre die dringend nötige Planungssicherheit," betonte Birthler am Mittwoch in einer Presseerklärung. "Damit hat die Bundesregierung ein klares Signal für die weitere Zukunft gegeben."

In dem Gedenkstättenkonzept wird die Stasi-Unterlagenbehörde als "zeitlich begrenzte Einrichtung" bezeichnet, als was sie laut Birthler schon bei der Gründung konzipiert gewesen sei. Über die weitere Zukunft soll der Bundestag in der nächsten Legislaturperiode entscheiden, nachdem eine unabhängige Kommission Vorschläge gemacht hat. "Die gestiegene Nachfrage der Bürger nach "ihren" Akten und das anhaltende Interesse an unseren Bildungsangeboten zeugen davon, dass die Arbeit der Stasi-Unterlagenbehörde nach wie vor unverzichtbar ist", betonte Birthler. Mit Blick auf "nach wie vor bestehende Tendenzen, die SED-Diktatur zu verharmlosen", seien "mehr und nicht weniger Aufarbeitungs-Anstrengungen gefragt".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“

Kommentare