+
Die Geschichte vom Brandner Kaspar als Hörspiel für lange Winterabende.

Für die Ohren: Brandner Kasper – als Hörspiel

Passend zur kürzlich im Kino angelaufenen Neuauflage des bayerischen Kultstückes über den Brandner Kasper und das ewige Leben ist im Hörverlag ein unterhaltsames Hörspiel zum Film mit den Originalstimmen erschienen.

Der Stoff ist ein Klassiker, der auch weit über Bayern hinaus erfolgreich ist. Die Geschichte ist schnell auf den Punkt gebracht: Der Brandner Kasper (gesprochen von Franz Xaver Kroetz), der mit seinen 70 Jahren schon einiges erleben musste, wird eines Nachts vom Boandlkramer (auf hochdeutsch: Tod oder Sensenmann, gesprochen von Michael Bully Herbig) besucht, der ihn in den bayerischen Himmel holen möchte.

Weil der Kasper aber noch keine Lust verspürt, in das ewige Leben hinüber zu gehen, gelingt es ihm mit viel Geschick und Kirschgeist den Boandl beim Karteln über den Tisch zu ziehen und ihm weitere Lebensjahre abzuringen. Natürlich kommt es durch diese wider dem Schicksal gewonnenen Lebensjahre zu einigen Verstrickungen, die sogar den Portner (bayerisch für den heiligen Petrus, gesprochen von Jörg Hube) im Himmel stutzen lassen.

Franz Xaver Kroetz (li.) und Michael Bully Herbig.

Die Originalstimmen des unter der Regie von Joseph Vilsmaier mit Sebastian Bezzel, Lisa Potthoff, Detlev Buck, Jörg Hube und vielen anderen hochkarätig besetzten Filmes werden im Hörspiel durch einen Erzählertext des Drehbuchautors Klaus Richter ergänzt. Gerd Anthoff übernimmt die Rolle des Erzählers und führt den Hörer durch die unterhaltsame Geschichte. Ein Muss für lange Winterabende!

Die Geschichte vom Brandner Kaspar

Hörspiel

Laufzeit ca. 120 Min.

2 CD, 19,95 € / 35,20 sFr (unverbindl. Preisempf.)

ISBN 978-3-86717-274-5

> zum Hörverlag

Sprecher: Franz Xaver Kroetz, Michael Bully Herbig, Gerd Anthoff u. a.

Drehbuch und -bearbeitung: Klaus Richter

Regie: Joseph Vilsmaier

Regie Hörbuch: Toni Nirschl

Musik: Christian Heyne und Claudia Koreck

Produktion: Concorde Film 2008 / Der Hörverlag 2008

fse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare