Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Von Brecht lernen

- Das "Endspielfieber" hat Albert Ostermaier hinter sich, moderierte doch der Autor während der Fußball-WM eine gleichnamige Veranstaltung im Münchner Literaturhaus. Ihn beschäftigt vielmehr das heute beginnende Literaturfestival "abc - Augsburg Brecht Connected", dessen künstlerische Leiter er ist.

Kommt er dabei überhaupt noch zum Schreiben? "Es ist momentan schwierig, die Ruhe und die Konzentration zu finden. Nach dem Festival, also nach dem 16. Juli, werde ich mir die Zeit zum Schreiben nehmen und freu' mich unglaublich drauf, weil ich einen Roman begonnen habe."

Gestartet wird heute mit Lyrik

Der Lyriker und Dramatiker Ostermaier hat sich nicht von ungefähr auf die künstlerische Leitung eingelassen. Für ihn war Brecht (1898- 1956) der Motor, selbst Autor zu werden. Ostermaier ist am Ammersee aufgewachsen, da war der Weg nach Augsburg nahe, um den Spuren Brechts zu folgen. Anlässlich des 100. Geburtstages schrieb Ostermaier "The Making Of (B.-Movie)" als Auftragswerk füs Bayerische Staatsschauspiel.

"Für mich heißt, Brecht zu lesen und sich mit ihm auseinander zu setzten, vor allem ihn ins Jetzt zu übersetzen und in Verbindung mit dem zu bringen, was wir heute empfinden." Zum 50. Todestag Brechts (14.8.) boten ihm die Augsburger die Leitung ihres Festivals an. "Und ich sagte: Dann lasst uns was ganz Neues zu Brecht versuchen, was gegen die Rezeptionsgeschichte geht. Etwas, das Brecht wieder attraktiv machen soll für die jüngere Generation. Wir laden Autoren ein, die man jetzt nicht direkt mit Brecht in Verbindung gebracht hätte."

Mit dabei sind unter anderem die Schauspieler Udo Samel, Jens Harzer, Sophie von Kessel oder Udo Wachtveitl, Autoren wie Peter Rühmkorf oder Matthias Politycki und Musiker wie Herbert Grönemeyer. "abc - Augsburg Brecht Connectet", der Festival-Name, ist eine Erfindung Ostermaiers. "Ich hab' lange überlegt, dann war für mich schnell klar, Augsburg und Brecht zu verbinden. Abc ist für mich programmatisch, es könnte auch ein Arbeitstitel sein: von Brecht lernen." Laut Brecht kommt nach a b und sonst nichts. Doch für Ostermaier folgt logisch das c, versteht sich doch das Festival als "Work in progress". Die Veranstaltungen sind an verschiedenen Orten um die Augsburger Maximilianstraße. Dieses Jahr wird mit Brechts Lyrik gestartet, dazu gibt es Musik von der Klassik bis zum Rock.

Infos unter www.abc-festival.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“

Kommentare