+
Angestellte der Drogeriemarktkette Schlecker haben freien Eintritt in Bertolt Brechts Stück “Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ am Stadttheater Konstanz.

Freier Eintritt für Schlecker-Mitarbeiter

Konstanz - Angestellte der Drogeriemarktkette Schlecker haben freien Eintritt in Bertolt Brechts Stück “Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ am Stadttheater Konstanz.

Damit will die Bühne nach Angaben vom Freitag das Thema Niedriglöhne aufgreifen. Schlecker- Mitarbeiter bekommen für die Vorstellung am 16. März gegen Vorlage eines Betriebsausweises ein Gratisticket.

Nach der Aufführung ist eine Diskussion mit einem Vertreter der Gewerkschaft Ver.di und einem Soziologen der Universität Konstanz geplant. Brecht beschreibt in seinem während der Weltwirtschaftskrise 1929/30 entstandenen Werk die Zustände auf dem Schlachthof von Chicago. Dabei geht es um Rationalisierung, Entlassungen und Lohnsenkungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hamlet ist Richter und Henker“
München - Gleich zum Auftakt des Jahres lassen es die Münchner Theater krachen. Wenige Tage nach „Macbeth“ am Residenztheater folgt in den Kammerspielen ein weiterer …
„Hamlet ist Richter und Henker“
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht

Kommentare