+
Beryl Bainbridge ist im Alter von 77 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

Britische Romanautorin Beryl Bainbridge

London - Die britische Romanautorin Beryl Bainbridge ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Sie erlag am Freitagmorgen in einem Londoner Krankenhaus einem Krebsleiden.

Die Schriftstellerin wurde 1934 in der englischen Stadt Liverpool geboren. Der für die Bewohner der Stadt typische Humor und Schneid prägten ihre Bücher. Bainbridge veröffentlichte mehr als 15 Romane, darunter “The Bottle Factory Outing“, “According to Queeney“, “Every Man for Himself“ und “Master Georgie“. “An Awfully Big Adventure“ (“Eine sachliche Romanze“) wurde 1995 mit Alan Rickman und Hugh Grant verfilmt.

Bainbridge war fünf Mal für den renommierten Booker-Preis nominiert und wurde zwei Mal mit dem Whitbread-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde ihr von Königin Elizabeth II. der Ehrentitel einer “Dame“ verliehen, das weibliche Äquivalent zu einem Ritter. 

dapd 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare