Brodelnde Unruhe

- "Altes Testament und Psalm im 20. Jahrhundert", lautet das aktuelle Motto von "Paradisi Gloria". Beim fünften Konzert der Reihe in der Münchner Herz-Jesu-Kirche zeigte sich erneut, wie wenig sich über die Jahrtausende die seelischen Nöte des Menschen verändert zu haben scheinen.

<P>Die Klagen des Psalmisten, sein Hadern mit der eigenen Existenz, sein Hin- und Hergerissensein zwischen Verlassenheit und der Gewissheit, in Gott geborgen zu sein: All das wird, wenn auch oft der religiösen Sprache und Bilder entkleidet, in den psychotherapeutischen Praxen der westlichen Welt tagtäglich viele tausend Male berichtet. Und wenn der russisch-französische Dirigent und Komponist Igor Markevitch (1912-1983) in seinem "Psaume - Tehillim" Abgründen und Exstasen seiner Opium-Abhängigkeit musikalischen Ausdruck verleiht, dann fallen uralte und moderne Bedrängnis ohne Bruch in eins.<BR>Ein Stück voller brodelnder Unruhe - das Münchner Rundfunkorchester unter Peter Rundel realisierte es zupackend. </P><P>Elena Prokina lotete mit kraftvoll-leuchtendem Sopran die energetischen Ausbrüche ebenso überzeugend aus wie das fiebrig-verklärte Gotteslob am Ende. Zu solcher Expressivität stand Igor Strawinskys späte Geistliche Ballade "Abraham und Isaak" in denkbar größtem Kontrast - herbe Farbigkeit der kargen Instrumentation und der psalmodierend darüber schwebende hebräische Text erzeugten gleichermaßen Gefühle archaischer Fremdheit wie meditativer Verinnerlichung; Yaron Windmüller sang den Solopart mit präzise geführtem Bariton und alttestamentarischer Strenge.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsationell – Paul Maar wird 80!
Heute feiert Paul Maar seinen 80. Geburtstag. Wir haben den Kinderbuchautor und Erfinder des „Sams“ in seiner Wahlheimat Bamberg besucht. 
Samsationell – Paul Maar wird 80!
Andreas Beck wird Resi-Chef
Bayerns Kunstminister Ludwig Spaenle stellte Andreas Beck als neuen Intendanten des Bayerischen Staatsschauspiels vor. Der 52-Jährige folgt auf Martin Kušej, der München …
Andreas Beck wird Resi-Chef
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Emil Bulls haben sich mit einem neuen Album zurückgemeldet. Am Samstag tritt das Quintett im Backstage auf. Im Interview spricht Sänger Christoph von Freydorf über die …
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Das große Graffito an der Bayerstraße ist ein echter Hingucker - und viel mehr als nur Wandmalerei. Im Making-Of-Video erzählen Loomit und Won von ihrem Verhältnis zu …
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto

Kommentare