Bücherpreis für Peter Härtling

- Der Schriftsteller Peter Härtling (69) wird mit dem Deutschen Bücherpreis 2003 für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er ist nach Christa Wolf der zweite Preisträger dieser Auszeichnung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Leipziger Messe.

<P>Der Preis in Form der von Günter Grass geschaffenen Skulptur "Der Butt" wird Härtling am 20. März zum Auftakt der Leipziger Buchmesse überreicht. Der Preisträger wurde mit einer Umfrage unter den Buchhändlern ermittelt.</P><P> Dieter Schormann, Vorsteher des Börsenvereins: "Härtling ist einer der vielseitigsten, renommiertesten und produktivsten Schriftsteller unseres Landes." Härtling wurde einem breiten Lesepublikum erstmals mit dem Roman "Niembsch oder Der Stillstand" (1964) bekannt. </P><P>Große Beachtung fand 1976 sein Roman "Hölderlin". Mit dem "Brief an meine Kinder" (1986) bezog Härtling politisch Stellung. "Schubert. Zwölf Moments musicaux und ein Roman" (1992) wurde in den Neunzigerjahren ein Bestseller.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet

Kommentare