Büchner-Preis

- Der Georg-Büchner-Preis geht in diesem Jahr an den Schriftsteller und Filmemacher Alexander Kluge. Das gab gestern die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung bekannt. Der bedeutendste deutsche Literaturpreis ist mit 40 000 Euro dotiert und wird auf der Herbsttagung der Akademie am 25. Oktober in Darmstadt überreicht.

Alexander Kluge wurde 1932 in Halberstadt geboren und lebt heute in München. Er drehte zahlreiche Kinofilme und produzierte TV-Kulturmagazine. Zu seinen literarischen Werken zählen "Lebensläufe (1962), "Schlachtbeschreibung" (1964), "Gelegenheitsarbeit einer Sklavin" (1975) und "Die Patriotin" (1979). 2000 erschien sein Opus magnum "Die Chronik der Gefühle".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Filmfest München würdigt Sofia Coppola
Unübliche Welten, besondere Beziehungen: Das Filmfest München hat Sofia Coppola für ihre eigene Filmsprache gewürdigt.
Filmfest München würdigt Sofia Coppola
Der Freundeskreis bringt die Münchner in Wallung
Freundeskreis feierten beim Tollwood-Festival mit Joy Denalane sowie den Rappern Afrob und Megaloh ihren alten und neuen Erfolg.
Der Freundeskreis bringt die Münchner in Wallung
Don Giovannis Kampf mit Gott
Die vielen Frauen genügen ihm nicht mehr, als finale Herausforderung sucht dieser Don Giovanni den Kampf mit dem Gekreuzigten. Herbert Föttinger inszenierte Mozarts Oper …
Don Giovannis Kampf mit Gott
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach

Kommentare