Bund schließt Übernahme der Staatsoper nicht mehr aus

- Berlin - Die Bundesregierung erwägt einem "Spiegel"-Bericht zufolge zusätzliche Finanzhilfen für die Berliner Staatsoper. Kanzlerin Merkel könne sich sogar eine Übernahme der Oper durch den Bund vorstellen, meldet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf Regierungsvertreter.

Das Land Berlin möchte die Staatsoper Unter den Linden schon seit längerem in die Verantwortung des Bundes übergeben, was der Bund bislang aber immer abgelehnt hatte.

In den Verhandlungen über Bundeszuschüsse für die verschuldete Hauptstadt hatte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) dem Bericht zufolge eine Prioritätenliste für Kanzleramtschef Thomas de Maizière (CDU) erstellt. Ganz oben stünden die Bitte um Übernahme der Staatsoper oder die Mitfinanzierung der Opernstiftung, Zahlungen für Sicherheitsleistungen und finanzielle Hilfen für Berliner Gedenkstätten von nationaler Bedeutung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Oh ja, dieser Mann hat seine Straussaufgaben gemacht! Wie immer prächtig inszeniert, sorgten André Rieu und sein Johann Strauss Orchester in der ausverkauften …
André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Du bist Gretchen
Die Kunsthalle München feiert mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ eine Art Theaterpremiere. 
Du bist Gretchen
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Am Nockherberg rauchen heuer die Colts: „Die glorreiche 7“ heißt das Singspiel, frei nach dem Western-Klassiker. Es geht um ein bedrohtes Dorf, das von einem fulminanten …
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

Kommentare