CD-Tipp zur Premiere

- Die Konkurrenz ist groß, glaubt doch fast jeder halbwegs prominente Dirigent, er müsse die "Cosí fan tutte"-Diskographie um seine Version bereichern. Die CD-Einspielung von René Jacobs (1999 erschienen bei harmonia mundi) ragt aus diesem Sammelsurium heraus: weil sie ein perfekt aufeinander abgestimmtes, junges Sänger-Ensemble bietet und weil Jacobs` Interpretation mit dem großartigen Concerto Köln eine sofort ansteckende Frische ausstrahlt.

Vor allem die Rezitative, sonst schnell abgenudelte Lästigkeiten vor der nächsten Arie, sind hier so lebendig und dramatisch gestaltet, dass Regisseure fast beschämt werden: Die Szene wird gar nicht mehr gebraucht. Als Extra für Computer-Freunde gibt`s eine CD-Rom, die mit leicht anklickbarer Mozart-Biografie, Fakten, Bild- und Musikmaterial zu einer "interaktiven Reise" einlädt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird
Sie wurde Letzte beim ESC 2016. Doch trotzdem machte sie weiter. Doch jetzt sind die Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird.
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird
Maler Karl Otto Götz ist tot
Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land

Kommentare