Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Cellist und Dirigent Rostropowitsch tot

Trauer: - Moskau - Der Cellist und Dirigent Mstislaw Rostropowitsch ist im Alter von 80 Jahren in der russischen Hauptstadt Moskau gestorben. Das meldete die Agentur Itar-Tass unter Berufung auf Angehörige.

Rostropowitsch hatte sich zuletzt mehreren schweren Operationen unterziehen müssen. In der Vorwoche hatten die Ärzte des weltbekannten Musikers mitgeteilt, sie fürchteten um das Leben ihres Patienten. Rostropowitsch war bereits im November an der Leber operiert worden und hatte Konzerte in Washington absagen müssen. Bei einem Besuch in der südrussischen Stadt Woronesch im Dezember hatte er einen Schwächanfall erlitten.

Rostropowitsch gilt neben dem Spanier Pablo Casals als bedeutendster Cellist des 20. Jahrhunderts. Daneben waren er und seine Frau, die Sopranistin Galina Wischnewskaja (80), stets politisch engagierte Weltbürger. Sie gewährten dem verfolgten Schriftsteller Alexander Solschenizyn Unterschlupf und wurden deshalb 1974 aus der Sowjetunion ausgebürgert. Wenige Tage nach dem Fall der Berliner Mauer 1989 gab Rostropowitsch dort ein Konzert. Von 1990 an lebten Rostropowitsch und Wischnewskaja wieder in Russland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Der König ist tot, es lebe der König! Was Elvis Presley zu Lebzeiten nie schaffte, nämlich ein Konzert in München zu geben, das holte er jetzt nach: die Konzertkritik …
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Zum neunten Mal bietet der Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ein Konzertabo an. Vier hochkarätig besetzte Abende …
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser

Kommentare