Chailly hört als Generalmusikdirektor in Leipzig auf

Leipzig - Der italienische Dirigent Riccardo Chailly (55) legt sein Amt als Generalmusikdirektor der Oper Leipzig nieder. Allerdings will er seinen Vertrag als Kapellmeister des Leipziger Gewandhausorchester um weitere fünf Jahre bis 2015 verlängern, sagte er.

Künftig soll es pro Jahr eine zusätzliche Tournee mit dem größten Berufsorchester der Welt unter Chaillys Leitung geben sowie mehr Dirigate in Leipzig. Der Mailänder hatte im September 2005 die Nachfolge von Herbert Blomstedt angetreten. Das Gewandhausorchester ist das älteste bürgerliche Sinfonieorchester Europas.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ-Legende Carl Cox kommt zum Echelon-Jubiläum
Einen besonderen Stargast erwarten die Veranstalter des größten elektronischen Musikfestivals in Süddeutschland zum großen Jubiläum. 
DJ-Legende Carl Cox kommt zum Echelon-Jubiläum
Alt-J in der Olympiahalle: Raffinierte Schnipselei
Das Trio Alt-J vollführt ein der immerhin zu zwei Dritteln gefüllten Münchner Olympiahalle ein Kunststück: die Konzertkritik.
Alt-J in der Olympiahalle: Raffinierte Schnipselei
Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei

Kommentare