+
Blumentopf verabschieden sich vom Chiemsee.

Blumentopf letztmals dabei

Chiemsee Summer 2016: Erste Bands stehen fest

Übersee - Die Veranstalter des "Chiemsee Summer" haben die ersten Bands für das Festival 2016 bekanntgegeben - darunter auch drei Headliner.

Vom 24. bis 27. August 2016 ist das Festivalgelände in Übersee am Chiemsee wieder der absolute Mittelpunkt der Reggae-, HipHop-, Rock- und Elektrowelt. Die Veranstalter des Chiemsee Summer haben jetzt die ersten elf Bands des Line-Ups 2016 veröffentlicht.

Die drei bisher bekanntgegebenen Headliner heißen nach Veranstalter-Angaben Die Fantastischen Vier, Sportfreunde Stiller und Steve Aoki.

Die Riege der weiteren Bands wird angeführt von den Senkrechtstartern AnnenMayKantereit, und komplettiert von Wanda, Prinz Pi und Die Orsons. Zum letzten Mal werden die legendären Blumentopf am Chiemsee auftreten, bevor der finale Vorhang für die Münchner Legenden fällt. Alle Freunde der harten Gitarrenmusik kommen bei Parkway Drive voll auf ihre Kosten, während Jamaram die erste, aber garantiert nicht die letzte hochkarätige Reggaeband beim Chiemsee Summer 2016 sein wird.

Bisher bestätigt:

Die Fantastischen Vier, Sportfreunde Stiller, Steve Aoki, AnnenMayKantereit, Fritz Kalkbrenner, Blumentopf, Parkway Drive, Wanda, Prinz Pi, Die Orsons, Jamaram

Chiemsee Summer 2016

24.08. - 27.08.

Übersee/Chiemsee

Tickets und weitere Infos unter:

www.chiemsee-summer.de

und der Tickethotline unter:

08621 - 64 64 64

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare