+
Gründete seinem Vater zu Ehren ein Museum: Künstler Christian Modersohn ist im Alter von 93 Jahren verstorben.

Christian Modersohn (93) in Fischerhude verstorben

Fischerhude - Das Talent hatte der Künstler Christian Modersohn von seinem Vater Otto Modersohn geerbt. Schon in jungen Jahren trat er in dessen Fußstapfen. Jetzt ist er im Alter von 93 Jahren verstorben.

Der Künstler Christian Modersohn, Sohn des berühmten Worpsweder Landschaftsmalers Otto Modersohn, ist tot. Er sei bereits an Heiligabend im Alter von 93 Jahren gestorben, sagte ein Sprecher des Otto Modersohn Museums in Fischerhude am Montag und bestätigte damit Medienberichte. Der Maler hielt unter anderem in Aquarellen die weiten Wasser- und Wiesenflächen rund um das Künstlerdorf nahe Bremen fest. Nach Stationen in Süddeutschland war er 1957 nach Fischerhude zurückgekehrt. 1974 widmete er dort seinem Vater ein Museum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konzertkritik: So war „The xx“ im Zenith
München - Das Londoner Indie-Pop-Trio „The xx“ gastierte am Freitag im Münchner Zenith. Die Konzertkritik:
Konzertkritik: So war „The xx“ im Zenith
Ein Generalintendant für Gasteig und Konzertsaal?
München - Ein Restaurant auf dem Dach, ein attraktiverer Eingangsbereich, eine Philharmonie, die ertüchtigt wird: So stellt sich Max Wagner den neuen Gasteig vor. Am …
Ein Generalintendant für Gasteig und Konzertsaal?
Das Münchner Volkstheater wird unbeschreiblich weiblich
München - Das Volkstheater lädt neun Inszenierungen zur 13. Auflage seines Regie-Festivals „Radikal jung“ nach München ein. Das erwartet die Besucher vom 28. April bis …
Das Münchner Volkstheater wird unbeschreiblich weiblich
Two Door Cinema Club: Die können wiederkommen
München - Am Donnerstagabend waren die Nordiren von Two Door Cinema Club in der Tonhalle in München. Sie wussten, was die Fans wollten. Eine Konzertkritik.
Two Door Cinema Club: Die können wiederkommen

Kommentare