Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer

Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer
+
Nach dem Tod des Bestsellerautors Michael Crichton im Jahr 2008 soll nun seine Kunstsammlung versteigert werden.

Christie's will 70 Millionen für Crichton-Sammlung

New York - Nach dem Tod des Bestsellerautors Michael Crichton im Jahr 2008 soll nun seine Kunstsammlung versteigert werden. Das Auktionshaus Christie´s erhofft sich von den 100 Werken  70 Millionen Dollar.

Für die Kunstsammlung des Bestsellerautors Michael Crichton (“Jurassic Park“) erhofft sich das Auktionshaus Christie's Einnahmen von 70 Millionen Dollar (52 Millionen Euro). Für das Hauptstück, die “Flag“ von Jasper Johns, seien 10 bis 15 Millionen Dollar zu erwarten, erklärten die Auktionäre am Freitag in New York.

Bei der Versteigerung am 11. Mai sollen auch zwei Picasso- Gemälde für 7,5 Millionen Dollar verkauft werden. Das “Studio Painting“ von Robert Rauschenberg schätzt Christie's auf 6 bis 9 Millionen Dollar, die “Figures in Landscape“ von Roy Lichtenstein aus dem Jahr 1977 auf bis zu 3,5 Millionen. Insgesamt werden 100 Werke versteigert, 80 davon sind noch bis zum 13. April in einer Ausstellung zu sehen. Crichton starb vor zwei Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Am Dienstag speilte Kris Kristofferson im nicht ganz ausverkauften Circus-Krone. Statt vieler Ansagen gab es ein ambitioniertes Pensum an Songs. Trotzdem fehlte dem …
Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
158 Produktionen aus 43 Ländern sind beim Münchner Filmfest vom 28. Juni bis 7. Juli zu sehen – der Vorverkauf hat begonnen.
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.