"Cobra"-Maler Constant gestorben

- Der niederländische Maler Constant, Mitbegründer der internationalen Künstlergruppe "Cobra", ist tot. Constant Nieuwenhuys starb am Montag in Utrecht im Alter von 85 Jahren. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg warb Constant mit zahlreichen Texten für eine neue Gesellschaft mit moderner Kunst, für die die Vorstellungskraft von Kindern ein Vorbild sein könnte.

Seine ersten Werke waren von Kinderzeichnungen inspiriert, später setzte er sich aber auch mit Themen wie Krieg und Gewalt auseinander.

Ende der 40er-Jahre gründete er mit anderen die "Nederlandse Experimentele Groep", die dann in der Gruppe "Cobra" (Copenhagen, Brüssel, Amsterdam) aufging. Anfangs wurde die Gruppe (u.a. Asger Jorn, Carel Appel, Corneille) beschimpft, ihre wild bewegten Werke als "Schmierereien" abgetan. Kreativität war ein zentrales Thema für Constant. In den 50er-Jahren befasste er sich mit Architektur und Städtebau. In späteren Jahren schockierten wieder seine Darstellungen wie etwa "Hinrichtung".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Journalisten, Schauspieler und Kulturschaffende lesen in den Münchner Kammerspielen Texte des inhaftierten Deniz Yücel. 
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Schlechte Nachrichten für alle, die glauben, Chris de Burgh könne nur die Schnulze „Lady in Red“, das im Radio rauf und runter genudelt wird.
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Dieses Jahr findet die Comic Con in München statt. Zum ersten Mal kommt die Comic-Messe damit auch nach Bayern. Welche Stars kommen und wo sie stattfindet, erfahren Sie …
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Indische Experimente am Volkstheater
Bereits zum zweiten Mal inszeniert der indische Regisseur Sankar Venkateswaran am Münchner Volkstheater. Wir haben den Theatermacher vor der Uraufführung seines …
Indische Experimente am Volkstheater

Kommentare