Dämon der Eitelkeit

- Fallen im Laufe eines Abends die Worte Grillhendl, Kärnten, Expresskassa und ORF, befindet man sich entweder im Nachbarland selbst oder aber in einer Kabarettvorstellung österreichischer Künstler. Auch die vier von "Bakschisch" erweisen im Laufe eines Abends Grillhendl und ORF die Ehre. Das ist allerdings das einzige Zugeständnis an die Erwartungen der deutschen Zuschauer. Ausgezeichnet mit dem Grazer Kleinkunstpanther, wagen sich Angelika Niedetzky, Stefan Moser, Dominik Kaschke und Geza Terner jetzt erstmals mit ihrem Programm "Overdressed" ins Ausland. Doch von Schüchternheit keine Spur.

<P>Kaum auf der Bühne des Münchner Hinterhoftheaters, rufen sie zum staatenübergreifenden Volksbegehren auf: Das österreichische Kulturselbstbewusstsein selbst bedarf der Unterstützung. "Bakschisch" fordert die Synchronisation sämtlicher Blockbuster in den Dialekten der Landesstudios. Der Wiener, der Tiroler und der Kärntner - alle sollen zu ihrem Recht kommen. Zu Recht, wie man schnell einsieht: Nachgespielte Szenen aus Film-Klassikern wie "Taxi Driver" machen jede weitere Argumentation überflüssig - und das nicht der dialektbedingten Lacher wegen. Schön skurril ist die TV-Übertragung eines EU-Außenminister-Treffens anlässlich der EU-Osterweiterung. Deutschland, Ungarn, Spanien, England und Frankreich haben Vertreter geschickt. Die Eitelkeit des jeweiligen Landes fährt wie ein Dämon in die Schauspieler und lässt sie tanzen wie Marionetten. Das ist schöner als jede Talkshow. Das ist Kabarett aus Österreich.</P>Heute und morgen, Karten: Tel. 089/ 311 60 39.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare