Damon Albarn begeistert mit neuer Band in Berlin

Britische Rockmusik: - Berlin - Eines der interessantesten Projekte der aktuellen britischen Rockmusik hat sich am Donnerstagabend erstmals dem deutschen Konzertpublikum präsentiert. Frontmann der offiziell namenlosen, vierköpfigen Band ist der Sänger der Britpop-Gruppe Blur, Damon Albarn.

Mit Musikern aus England und Nigeria stellte Albarn eine raffinierte Mischung aus melodischem Pop, Elektronik-Experimenten sowie Reggae- und Afro-Rhythmen vor, die im restlos ausverkauften Berliner "Postbahnhof" hervorragend ankam. Weitere Auftritte in Deutschland sind zunächst nicht geplant.

"The Good, The Bad And The Queen" - so der Titel der Ende Januar erschienenen CD, die weltweit Bestnoten einheimste und sich direkt auf Rang 8 der deutschen Charts platzierte. Von den meisten Kritikern wurden CD-Titel und Bandname inzwischen der Einfachheit halber gleichgesetzt.

Neben Albarn dürfte Paul Simonon der bekannteste Musiker sein - er war in den 70er und 80er Jahren Bassist der legendären Punkrock-Band The Clash. Aber auch Gitarrist Simon Tong (früher The Verve) und der bereits 66-jährige Schlagzeug-Virtuose Tony Allen, Miterfinder des so genannten Afrobeat, garantierten am Abend in Berlin eine Multikulti-Pop-Mixtur auf höchstem Niveau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
München - Die AfD im Bundestag, die Große Koalition geplatzt, Angela Merkel mit der einzigen Option, nun mit FDP und Grünen eine Koalition bilden zu müssen – diese Wahl …
„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat zum Start der 65. Filmfestspiele von San Sebastián sein Liebesdrama „Submergence“ vorgestellt. In den Hauptrollen spielen Alicia …
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Plaudern in Zeiten der Cholera
David Bösch eröffnete mit seiner Inszenierung von Maxim Gorkis Drama „Kinder der Sonne“ die Spielzeit am Münchner Residenztheater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik. 
Plaudern in Zeiten der Cholera
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe
Mit Onslaught und Artillery geben sich am Mittwoch zwei Schwergewichte des europäischen Thrash-Metal die Ehre im Münchner Rockclub „Garage Deluxe“. Am Freitag lässt …
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe

Kommentare