Bühne geflutet

Defekte Sprinkleranlage setzt Deutsche Oper unter Wasser

Die Bühne der Deutschen Oper in Berlin ist von einer defekten Sprinkleranlage unter Wasser gesetzt worden.

Berlin

- Eine defekte Sprinkleranlage hat die Bühne der Deutschen Oper Berlin unter Wasser gesetzt - und zur Absage von zwei Aufführungen des Staatsballetts am ersten Weihnachtsfeiertag geführt. "Aufgrund eines technischen Defekts der Sprinkleranlage wurde die Bühne der Deutschen Oper Berlin unter Wasser gesetzt", teilte das Staatsballett Berlin am Sonntagabend mit. Die beiden Vorstellungen von Tschaikowskys "Nussknacker" am 25. Dezember müssten deswegen abgesagt werden.

Unklar war demnach, wann der Betrieb in der Deutschen Oper wieder aufgenommen werden kann. Der Vorverkauf für die kommenden Tage bis Silvester wurde vorübergehend ausgesetzt.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cro in der Münchner Olympiahalle: Zwischen Smartphonelichtern und Eisberg
„München ist ein kleines bisschen Heimat für mich“, schmeichelt Cro dem kreischenden Publikum bei seinem Konzert in der Olympiahalle München.
Cro in der Münchner Olympiahalle: Zwischen Smartphonelichtern und Eisberg
Mark Knopfler: „Man wird ein Dinosaurier“
Rock-Legende Mark Knopfler über sein neues Album, den Brexit, die Einsamkeit und warum er nach all den Jahren immer noch seinen alten Porsche 944 fährt.
Mark Knopfler: „Man wird ein Dinosaurier“
Was ist Glück? Monika Gruber, Hans Söllner und Franz Beckenbauer haben eine Antwort
„Ich und Glück“, das neue Buch zweier Salzburger Autoren, beschäftigt sich mit der Frage, was Glück ist. Franz Beckenbauer, Monika Gruber und Hans Söllner haben eine …
Was ist Glück? Monika Gruber, Hans Söllner und Franz Beckenbauer haben eine Antwort
Konzertkritik: So war Nightwish in der Olympiahalle
Die finnische Symphonic-Metal-Band Nightwish ist am Mittwoch in der Münchner Olympiahalle aufgetreten. Eine Konzertkritik.
Konzertkritik: So war Nightwish in der Olympiahalle

Kommentare