Unfall-Drama: Paketbote überfahrt Münchnerin - tot! 

Unfall-Drama: Paketbote überfahrt Münchnerin - tot! 

Bühne geflutet

Defekte Sprinkleranlage setzt Deutsche Oper unter Wasser

Die Bühne der Deutschen Oper in Berlin ist von einer defekten Sprinkleranlage unter Wasser gesetzt worden.

Berlin

- Eine defekte Sprinkleranlage hat die Bühne der Deutschen Oper Berlin unter Wasser gesetzt - und zur Absage von zwei Aufführungen des Staatsballetts am ersten Weihnachtsfeiertag geführt. "Aufgrund eines technischen Defekts der Sprinkleranlage wurde die Bühne der Deutschen Oper Berlin unter Wasser gesetzt", teilte das Staatsballett Berlin am Sonntagabend mit. Die beiden Vorstellungen von Tschaikowskys "Nussknacker" am 25. Dezember müssten deswegen abgesagt werden.

Unklar war demnach, wann der Betrieb in der Deutschen Oper wieder aufgenommen werden kann. Der Vorverkauf für die kommenden Tage bis Silvester wurde vorübergehend ausgesetzt.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ingo Schulzes Pläne für München
Ingo Schulze kuratiert im Herbst das „forum:autoren“ beim Münchner Literaturfest. Wir sprachen mit dem Schriftsteller über seine Pläne. 
Ingo Schulzes Pläne für München
„Jeder kann singen!“
Am Sonntag startet auf Sat.1 eine neue Staffel von „The Voice Kids“. Was die Kinder da für Auftritte abliefern, verblüfft. Doch: Ist das überhaupt gesund? Oder kann eine …
„Jeder kann singen!“
Marcus H. Rosenmüller setzt Torwart ein Kino-Denkmal
Bert Trautmann war Kriegsgefangener in Großbritannien und wurde als Torwart von Manchester City zum Fußballhelden der Briten. Marcus H. Rosenmüller hat seine Geschichte …
Marcus H. Rosenmüller setzt Torwart ein Kino-Denkmal
Ernst Krenek an der Bayerischen Staatsoper: Rette Karl wer kann
Als gigantische Rettungsaktion fürs Stück präsentiert sich die Neuproduktion von Ernst Kreneks „Karl V.“ an der Bayerischen Staatsoper. Ein Spektakel von der Stange.
Ernst Krenek an der Bayerischen Staatsoper: Rette Karl wer kann

Kommentare