+
Melinda Nadj Abonji

Deutscher Buchpreis für Melinda Nadj Abonji

Frankfurt - Die Schweizer Schriftstellerin Melinda Nadj Abonji ist mit dem Deutschen Buchpreis 2010 ausgezeichnet worden. Sie erhielt die mit 25.000 Euro dotierte Ehrung für ihren Roman “Tauben fliegen auf“ zugesprochen.

Wie der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder, bei der Preisverleihung im Frankfurter Römer sagte, würdigte die Jury, dass das Buch “mit einer großen Empathie und Humanität“ von der Suche nach eigener Identität erzähle. Es gebe “das vertiefte Bild eines gegenwärtigen Europa im Aufbruch, das mit seiner Vergangenheit noch lang nicht abgeschlossen hat“. Der im Jung und Jung Verlag erschienene Roman erzählt von einer ungarischen Familie aus der serbischen Vojvodina, die sich eine Existenz in der Schweizer Gastronomie aufbaut.

Die Geschichte wird erzählt aus der Sicht eines Mädchens, das zur jungen Frau heranwächst. In die Figur flossen viele Erfahrungen der Autorin ein. Die 1968 geborene Melinda Nadj Abonji sagte nach der Preisverleihung, sie habe mit dem Roman eine Hommage an die Sprache schreiben und ihre Großeltern aus Ungarn ehren wollen. Der Deutsche Buchpreis wird seit 2005 am Vorabend der Frankfurter Buchmesse vergeben. Geehrt wird damit der beste deutschsprachige Roman des Jahres. In diesem Jahr erhielt zum ersten Mal eine Autorin aus der Schweiz die Auszeichnung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare