+
Manchmal stark, manchmal schwach: „Grease“.

Musical-Kritik

Grease in München: Die Stärken und Schwächen

  • schließen

München - Versetzung gefährdet. Nach dem Gastspiel 2011 im Fröttmaninger Zelt kehrte Grease nun neu besetzt ins Deutsche Theater zurück. Hier die Schwächen und Stärken des Abends.

Obwohl das Premierenpublikum am Mittwoch jubelte, war unklar, ob dem Highschool-Musical von 1971 der Übertritt in die nächste Klassenstufe glückt. Hier die Schwächen und Stärken des Abends:

- Spielen und Gestalten: Das größte Problem der Grease-Klasse sind die Spielszenen. David Gilmore lässt seine Darsteller die Szenen grell, schrill und überdreht gestalten. Mangels Empathie für die Figuren läuft das oft hochtourig ins Leere.

- Sprache und Witz: Gesungen wird zum Glück auf Englisch, denn die deutsche Übersetzung der Dialoge ist nur für Sprach- und Humorarchäologen interessant.

- Biologie: Ein Totalausfall. Trotz breit ausgestellter Beckengymnastik und kollektiver Kopulationsgesten ist diese Inszenierung weder sexy noch verrucht oder derb, sondern klinisch rein wie ein Reagenzglas nach der Desinfektion.

- Textiles und Technisches: Bühnenbilder, Licht, Kostüme – hier überzeugt die Produktion.

- Musik: Sie rettet Grease den Hintern. Druckvoll, mal mit Schmiss und mal mit Schmalz präsentieren sie Hits wie Summer Nights, You’re The One That I Want oder die Titelnummer unwahrscheinlich frisch.

Dank der Band packt Grease in München das Klassenziel. Oft sind es eben die Wackelkandidaten, die einem ans Herz wachsen. Weitere Vorstellungen bis 18. Mai; Telefon 089/55 23 44 44.

M. Schleicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
LaBrassBanda ist alles andere als eine gewöhnliche Band. Da passt auch das neueste Konzert der Gruppe ins Bild: Auf 1300 Metern Höhe spielen die Musiker vor ihren Fans …
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück
Mit der Eröffnungsgala „Es ist soweit!“ feiert das Münchner Gärtnerplatztheater an diesem Wochenende seine Rückkehr ins renovierte Stammhaus. Lesen Sie hier die …
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück
Münchens Gärtnerplatztheater: Ein unfassbares Haus
Zwischen Baustellen, „Joi mamam“ und Oper im L-Format: Blick auf die Geschichte des Münchner Gärtnerplatztheaters, in dem nach fünf Jahren wieder gespielt werden kann
Münchens Gärtnerplatztheater: Ein unfassbares Haus

Kommentare