Dieter Dorn

Dieter Dorn inszeniert den "Ring" in Genf

München - Dieter Dorn, noch bis diesen Sommer Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels, wird am Grand Théâtre in Genf Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ inszenieren.

Das hat der dortige Generalintendant Tobias Richter dem "Münchner Merkur" (Mittwoch) bestätigt. Zwar seien noch keine Verträge unterzeichnet, es gebe aber eine „feste Verabredung“. Die Ausstattung übernimmt Jürgen Rose, Dorns langjähriger Bühnen- und Kostümbildner. Premiere des „Rheingold“ ist im Februar 2013, „Walküre“ folgt im Oktober 2013, „Siegfried“ im Januar 2014 und die „Götterdämmerung“ im März 2014. Im Juni 2014 sind dann zwei komplette „Ring“-Zyklen geplant.

Am vergangenen Samstag feierte Dorns Abschiedsinszenierung als Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels, Kleists "Käthchen von Heilbronn", am Münchner Residenztheater Premiere.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare