+
Der weltberühmte australische Dirigent Sir Charles Mackerras ist im Alter von 84 Jahren in London gestorben.

Dirigent Sir Charles Mackerras gestorben

London - Der weltberühmte australische Dirigent Sir Charles Mackerras ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren in London.

Das bestätigte sein Agent am Donnerstag im BBC-Radio. Mackerras, ein Spezialist für tschechische Musik, wurde als Kind australischer Eltern in New York geboren, wuchs in Australien auf und verbrachte dann den Großteil seines Lebens in England.

In den 60er Jahren wirkte er auch an der Berliner und an der Hamburgischen Staatsoper. Einer der Höhepunkte seiner Laufbahn war 1973 die musikalische Leitung des Eröffnungskonzerts in der neuen Oper von Sydney. 1980 dirigierte er als erster Nicht-Brite die Last Night of the Proms in der Royal Albert Hall. Bereits ein Jahr zuvor war er von der Queen in den Adelsstand erhoben worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Zurück in die Zukunft
Berlin. Harrison Ford und Ryan Gosling stellen in Berlin Szenen ihres neuen Kinofilms „Blade Runner 2049“ vor.
Zurück in die Zukunft
Nick Caves Leben – ein Bilderrausch
Reinhard Kleist legt zum 60. Geburtstag von Nick Cave eine eindrucksvolle Comic-Biografie des Künstlers vor.
Nick Caves Leben – ein Bilderrausch

Kommentare