+
Der weltberühmte australische Dirigent Sir Charles Mackerras ist im Alter von 84 Jahren in London gestorben.

Dirigent Sir Charles Mackerras gestorben

London - Der weltberühmte australische Dirigent Sir Charles Mackerras ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren in London.

Das bestätigte sein Agent am Donnerstag im BBC-Radio. Mackerras, ein Spezialist für tschechische Musik, wurde als Kind australischer Eltern in New York geboren, wuchs in Australien auf und verbrachte dann den Großteil seines Lebens in England.

In den 60er Jahren wirkte er auch an der Berliner und an der Hamburgischen Staatsoper. Einer der Höhepunkte seiner Laufbahn war 1973 die musikalische Leitung des Eröffnungskonzerts in der neuen Oper von Sydney. 1980 dirigierte er als erster Nicht-Brite die Last Night of the Proms in der Royal Albert Hall. Bereits ein Jahr zuvor war er von der Queen in den Adelsstand erhoben worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare