Dreimal der Klassiker "Giselle"

Ballett: - So viel Gastspiel war lange nicht in München, wie in dieser von Staatsballettchef Ivan Liska ausgerufenen "Petipa-Saison". Das Choreographen-Genie Marius Petipa lenkte ein halbes Jahrhundert, bis kurz vor seinem Tod 1910, die Geschicke des St. Petersburger Mariinsky- (zu Sowjetzeiten Kirow-)Balletts. Ab heute ist dieses Elite-Ensemble im Münchner Prinzregententheater zu sehen - mit "Giselle", dem schönsten aller klassisch-romantischen Ballette.

Für die Ballettliebhaber ein Marathon. Denn: Die Rollen der so aufwühlend tragisch Liebenden, Giselle und Albrecht, tanzen heute Abend die Jungstars Olesya Novikova und Leonid Sarafanow, morgen das hier bereits in "Dornröschen" als hochspannend bewunderte Paar Ekateria Osmolkina/ Andrian Fadeyev und am Freitag die große Uljana Lopatkina mit Igor Kolb.

Lopatkinas "Sterbender Schwan" wird voraussehbar auch ein Höhepunkt in der Gala am Samstag, in der 13 Mariinsky-Solisten mit historischen Raritäten aufwarten: von "Le Spectre de la Rose" bis zum "Grand Pas Classique". Das Staatsballett tanzt u. a. Sahnehäubchen aus dem Repertoire gemeinsam mit Mariinsky-Solisten.

Tel. 089 / 21 85 19 20, tickets@st-oper.bayern.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rockavaria findet 2018 wieder in München statt – an einem ganz anderen Ort
Das Musikfestival Rockavaria findet am 9. und 10. Juni 2018 wieder in München statt. Die Veranstalter haben das Freiluftspektakel vom Olympiapark an einen ganz anderen …
Rockavaria findet 2018 wieder in München statt – an einem ganz anderen Ort
Konzertkritik: So war Anathema im Backstage
Einen abenteuerlichen Weg hat die Liverpooler Band Anathema in zweieinhalb Jahrzehnten zurückgelegt: von ruppigem Doom Metal über düsteren Alternative Rock hin zu einer …
Konzertkritik: So war Anathema im Backstage
„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
Franz Lehárs „Die lustige Witwe“ gehört zur DNA des Münchner Gärtnerplatztheaters. Das passende Stück also zur Wiedereröffnung - auch wenn der Abend recht brav ausfällt.
„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Das wird ein Fest für Trash- und 90er-Fans. Gleich sechs Bands, die im Umz-umz-Zeitalter für Furore gesorgt hatten, treten beim Event „Die Mega 90er live!“ in der …
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle

Kommentare