Dylan startet neue Europa-Tour mit fünf Konzerten in Deutschland

München - Bob Dylan kommt im Frühjahr 2009 auf seiner "Never Ending Tour" nach Europa. Für fünf Konzerte macht er auch in Deutschland Station.

Der US-Musiker Bob Dylan kommt im Frühjahr auf seiner "Never Ending Tour" wieder nach Europa und tritt ab Ende März auch in fünf deutschen Städten auf. Wie am Dienstag mitgeteilt wurde, eröffnet der 67-jährige Musiker seine Europa-Tournee am 23. März im Stockholmer "Globen". Erste deutsche Station ist am 31. März die AWD Arena in Hannover. Es folgen die Max-Schmeling-Halle in Berlin (1. April), die Erfurter Messehalle (2. April), die Zenith-Kulturhalle München (4. April) und die Saarlandhalle in Saarbrücken (5. April).

Das letzte von europaweit mehr als zwei Dutzend Konzerten gibt Dylan am 6. Mai in der irischen Hauptstadt Dublin. Es gilt als weitgehend sicher, dass er sich in Europa von derselben Band begleiten lässt wie bei der gerade zu Ende gegangenen US-Tournee. Hier spielten Tony Garnier (Bass), George Recile (Schlagzeug), Stu Kimball (Gitarre), Denny Freeman (Leadgitarre) und Donnie Herron (Viola, Banjo, Mandoline). Im Sommer will der seit vielen Jahren rastlos auftretende Musiker eine neue US-Tournee an der Westküste starten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
„Gscheid gfreid“ hat sich Martina Schwarzmann am Sonntag. Die Kabarettistin erhielt die „Bairische Sprachwurzel“. Damit wurde ihr Einsatz zur Rettung der Dialektvielfalt …
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache

Kommentare