Echter Platzhirsch

- Die Besucher der Abonnementkonzerte der Saison 2004/05 des Chores des Bayerischen Rundfunks erwartet ein äußerst vielseitiges Programm: polyphone Klangwelten des 16. und 17. Jahrhunderts unter dem Titel "Sacrae symphoniae" (2. Oktober, Prinzregententheater); Musik aus Skandinavien mit swingendem Big-Band-Sound unter Leitung von Gustaf Sjökvist und erstmals von der hr-Big Band begleitet (13. November, Prinzregententheater); das Weihnachtskonzert mit Liedern sowie Kompositionen von Britten, Poulenc und Rossini (18. 12., Sankt-Josephs-Kirche).

Weiterhin: "Alles Walzer!", das andere Konzert- und Ballereignis (5. Februar '05, Prinzregententheater) und ein Konzert mit Chormusik und Klavierbegleitung unter dem Motto "Orpheus' Erben" ganz im Sinne des Mythos'. Besonders freut sich der künstlerische Leiter des BR-Chores Michael Gläser auf die Zusammenarbeit mit Mariss Jansons und dem Symphonieorchester des BR. Dabei sind für die nächste Saison Mozarts "Credo-Messe" C-Dur, KV 257, und das "Gloria" von Poulenc am 14./15. Oktober in der Philharmonie zu hören. Dvorá´ks Requiem b-moll, op. 89 erklingt am 17. März im Herkulessaal, und die Berliner Messe von Arvo Pärt steht am 2. und 3. Juni in der Philharmonie auf dem Programm. <BR><BR>Gespannt ist der Chor auch auf die konzertanten Aufführungen von Bellinis "Beatrice di Tenda" unter anderem mit Edita Gruberova als Solistin im November '04 und Rossinis "Il barbiere di Siviglia" im Mai mit Vesselina Kasarova. Unter den zahlreichen Gastdirigenten ist auch Shooting-Star Daniel Harding. Er wird im April '05 mit dem BR-Symphonikern eine konzertante Aufführung von Alban Bergs "Wozzeck" präsentieren, wobei dem Chor da allerdings nur zweieinhalb Klavierauszugseiten, rund 20 Takte, vorbehalten sind. <BR><BR>Neu ist die Zusammenarbeit des Chores mit dem jungen Plattenlabel Oehms Classics. Als erste Produktionen sind Rachmaninows Vesper "Das große Abend- und Morgenlob" und eine Weihnachts-CD geplant. Der BR Chor ist das erste Chorensemble bei diesem Label, eine Platzhirschposition, die man heutzutage nicht mehr überall einnehmen kann. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Diesem Debüt hat die Opernwelt entgegengefiebert: Jonas Kaufmann singt in London erstmals die Titelrolle von Verdis „Otello“. So ganz passt die Partie nicht zu ihm.
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel
Don Giovannis Affären: „Frauen wollen das“
Man kann ihn als verrucht und verdorben abtun, man kann allerdings auch die Schuld ein Stück weit bei den Opfern Don Giovannis suchen - so wie es Regisseur Herbert …
Don Giovannis Affären: „Frauen wollen das“

Kommentare