Echter Platzhirsch

- Die Besucher der Abonnementkonzerte der Saison 2004/05 des Chores des Bayerischen Rundfunks erwartet ein äußerst vielseitiges Programm: polyphone Klangwelten des 16. und 17. Jahrhunderts unter dem Titel "Sacrae symphoniae" (2. Oktober, Prinzregententheater); Musik aus Skandinavien mit swingendem Big-Band-Sound unter Leitung von Gustaf Sjökvist und erstmals von der hr-Big Band begleitet (13. November, Prinzregententheater); das Weihnachtskonzert mit Liedern sowie Kompositionen von Britten, Poulenc und Rossini (18. 12., Sankt-Josephs-Kirche).

Weiterhin: "Alles Walzer!", das andere Konzert- und Ballereignis (5. Februar '05, Prinzregententheater) und ein Konzert mit Chormusik und Klavierbegleitung unter dem Motto "Orpheus' Erben" ganz im Sinne des Mythos'. Besonders freut sich der künstlerische Leiter des BR-Chores Michael Gläser auf die Zusammenarbeit mit Mariss Jansons und dem Symphonieorchester des BR. Dabei sind für die nächste Saison Mozarts "Credo-Messe" C-Dur, KV 257, und das "Gloria" von Poulenc am 14./15. Oktober in der Philharmonie zu hören. Dvorá´ks Requiem b-moll, op. 89 erklingt am 17. März im Herkulessaal, und die Berliner Messe von Arvo Pärt steht am 2. und 3. Juni in der Philharmonie auf dem Programm. <BR><BR>Gespannt ist der Chor auch auf die konzertanten Aufführungen von Bellinis "Beatrice di Tenda" unter anderem mit Edita Gruberova als Solistin im November '04 und Rossinis "Il barbiere di Siviglia" im Mai mit Vesselina Kasarova. Unter den zahlreichen Gastdirigenten ist auch Shooting-Star Daniel Harding. Er wird im April '05 mit dem BR-Symphonikern eine konzertante Aufführung von Alban Bergs "Wozzeck" präsentieren, wobei dem Chor da allerdings nur zweieinhalb Klavierauszugseiten, rund 20 Takte, vorbehalten sind. <BR><BR>Neu ist die Zusammenarbeit des Chores mit dem jungen Plattenlabel Oehms Classics. Als erste Produktionen sind Rachmaninows Vesper "Das große Abend- und Morgenlob" und eine Weihnachts-CD geplant. Der BR Chor ist das erste Chorensemble bei diesem Label, eine Platzhirschposition, die man heutzutage nicht mehr überall einnehmen kann. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Er hat es wieder getan: Andreas Gabalier hat zum dritten Mal in Folge das ausverkaufte Olympiastadion gerockt. Lesen Sie hier unsere Konzertkritik vom Samstagabend.
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Tiefe Trauer um den „Guttei“
Nicht nur in der Gemeinde Neubeuern sitzt der Schock tief: Der Chorleiter und begeisterte Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Lesen Sie …
Tiefe Trauer um den „Guttei“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.