+
Franz Müller-Heuser ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Ehrenpräsident des Deutschen Musikrats gestorben

Berlin/Köln - Der Ehrenpräsident des Deutschen Musikrates, Franz Müller-Heuser, ist nach kurzer Krankheit im Alter von 79 Jahren gestorben.

Er verstarb am Donnerstag nach kurzer Krankheit in seiner Heimatstadt Köln, wie der Deutsche Musikrat am Freitag in Berlin mitteilte.

Jahresrückblick: Die Toten des Jahres 2010

Jahresrückblick: Die Toten des Jahres 2010

Müller-Heuser war unter anderem von 1988 bis 2002 Präsident des Deutschen Musikrats, Vorsitzender des Deutschen Kulturrates und zudem langjähriger Rektor der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. “Vielen jungen Menschen hat er durch sein künstlerisches und pädagogisches Wirken Perspektiven für ihren weiteren Lebensweg eröffnet“, sagte der derzeitige Präsident des Deutschen Musikrates, Martin Maria Krüger, über Müller-Heuser.

dpd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Diesem Debüt hat die Opernwelt entgegengefiebert: Jonas Kaufmann singt in London erstmals die Titelrolle von Verdis „Otello“. So ganz passt die Partie nicht zu ihm.
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel

Kommentare