+
Franz Müller-Heuser ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Ehrenpräsident des Deutschen Musikrats gestorben

Berlin/Köln - Der Ehrenpräsident des Deutschen Musikrates, Franz Müller-Heuser, ist nach kurzer Krankheit im Alter von 79 Jahren gestorben.

Er verstarb am Donnerstag nach kurzer Krankheit in seiner Heimatstadt Köln, wie der Deutsche Musikrat am Freitag in Berlin mitteilte.

Jahresrückblick: Die Toten des Jahres 2010

Jahresrückblick: Die Toten des Jahres 2010

Müller-Heuser war unter anderem von 1988 bis 2002 Präsident des Deutschen Musikrats, Vorsitzender des Deutschen Kulturrates und zudem langjähriger Rektor der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. “Vielen jungen Menschen hat er durch sein künstlerisches und pädagogisches Wirken Perspektiven für ihren weiteren Lebensweg eröffnet“, sagte der derzeitige Präsident des Deutschen Musikrates, Martin Maria Krüger, über Müller-Heuser.

dpd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare