Vorbericht zur Premiere im Münchner Cuvilliéstheater

Eine Reise ins Herz des Showgeschäfts

München - Hannes Muik will mit seiner Gärtnerplatz-Produktion „Broadway for Kids“ junge Zuschauer für Musicals begeistern.

Tanz, Schauspiel und Gesang auf einmal – für Hannes Muik die perfekte Kombination. Deshalb liebt der 39-Jährige Musicals. Allerdings nicht so sehr als Zuschauer, denn „die Show nur anzuschauen, das ist schwierig für mich – ich will dann immer mitmachen“, erzählt er lachend. Der gebürtige Grazer hat schon die Titelrolle in „Joseph“ gespielt, am Wiener Raimund-Theater; er war Darsteller in „Jesus Christ Superstar“ am Theater St. Gallen und bei der „West Side Story“ an der Oper in Graz. Und nun hat er ein eigenes Musical geschrieben. Nun ja, ein Mini-Musical. „Ich würde es eher eine Musical-Gala nennen“, sagt er.

Er sitzt in der Kantine der Probebühne des Münchner Gärtnerplatztheaters in Grünwald. Morgen ist Premiere von „Broadway for Kids“, dieser kleinen, aber feinen Show, die Muik mit seinen vier Darstellern in nur einer Handvoll Proben gezaubert hat. Die Idee: Kindern die Kunstform Musical näher zu bringen. Und wie ginge das besser als mit – genau –, Tanz, Schauspiel und Gesang?

„Die Aufgabenstellung war, Kindern zu zeigen, was Musical überhaupt ist. Ihnen ein bisschen das Repertoire näher zu bringen. Viele kennen den Begriff ,Broadway‘, aber dass das jetzt eine echte Straße ist, in der es Theater gibt, in denen die berühmtesten Musicals gemacht werden, die in die ganze Welt rausgehen, das wissen viele vielleicht nicht“, erklärt Muik, der selbst für seine Schauspielausbildung in New York gelebt hat.

Nazide Aylin, Frances Lucey, Previn Moore und Carl van Wegberg tanzen, spielen und singen von morgen an auf der Bühne des Cuvilliéstheaters. In 50 Minuten (ohne Pause) erleben die Zuschauer durch die vier Interpreten die abenteuerliche Reise des Mädchens Lisa. Sie träumt davon, im Showgeschäft ganz groß rauszukommen. Ihre Tante Käthe verrät ihr, dass das nirgendwo besser gehe als am New Yorker Broadway. Klar, dass Lisa und ihr Bruder Tom ganz schnell nach Amerika müssen. Blöd nur: Tante Käthe hat Flugangst. „Sie treffen einen Muffin-Verkäufer, der mit ihnen auf eine gute Idee kommt: Sie bauen ein Auto, das fliegen kann – in dem sich die Tante gleich viel wohler fühlt. Und schon sind wir drin im Musical ,Tschitti Tschitti Bäng Bäng‘“, freut sich Muik, der unlängst selbst erst den witzigen Agenten Goran in dem gefeierten Gärtnerplatz-Musical gespielt hatte.

Die Reise der vier endet jedoch nicht in New York, sondern auf einer einsamen Insel. Mit nur einem Gepäckkoffer lernen sie hier, wie einfach es im Grunde ist, ein Musical zu machen: „Aus den wenigen Teilen, die sie im Koffer haben, machen sie einzelne Musicalnummern. Dadurch wird für das Publikum transparent, wie eine solche Show entsteht – und dass es immer mit ganz einfachen Dingen anfängt: Eigentlich braucht man nur die Stimme, vielleicht irgendwas in der Hand, einige Tanzschritte und jemanden, der Musik dazu spielt“, erklärt Muik das Konzept seiner Musical-Gala.

In dieser Show sorgen die Musiker des Staatstheaters am Gärtnerplatz unter Leitung von Dirigent Andreas Kowalewitz für die Begleitung. Die Lieder sind bekannte Hits quer aus der Musical-Geschichte – von „Cats“ über „Grease“ bis zu „Die Schöne und das Biest“. Dabei wurden alle Stücke ins Deutsche übersetzt. Hannes Muiks Hoffnung: „Dass die Kinder sich von dieser tollen Energie anstecken lassen – und öfter mal zu einem Musical vorbeischauen.“

Katja Kraft

„Broadway for Kids“

feiert am Mittwoch im Cuvilliéstheater Premiere. Weitere Vorstellungen am 11., 13., 14., 16. und 17. Dezember, jeweils um 10.30 Uhr, sowie am 13. und 14. Dezember um 18 Uhr. Für die Vorstellungen am 13. und 14. Dezember gibt es nur noch Restkarten.

Telefon 089/ 21 85 19 60.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München
München - Bisher versteckte sich der Kopf hinter einer der gerade erfolgreichsten deutschen Facebookseiten. Jetzt tritt er erstmals öffentlich auf. Was ist das für 1 …
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude
München - Nachdem es bei der letzten Verleihung des Dieter-Hildebrandt-Kabarettpreises einige Verstimmungen gab, hat die Stadt nun reagiert. Und macht der Witwe des …
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude

Kommentare