+
Sieht so ein „Caprifischer“ aus? Gunther Eckes, hier bei der Probe, führt im Taucheranzug durch den Abend.

Premierenkritik

Liederabend über den Mai: Eintauchen in die Gaudi

München - Schauspieler des Münchner Residenztheaters feiern mit einem Liederabend den „wunderschönen Monat Mai“.

Nanu, was macht denn dieser Froschmann da, der mit Schwimmflossen und Schnorchel über die Bühne stakst? Wahrscheinlich übt er schon mal für das kommende Großereignis, denn im Juni taucht das Münchner Residenztheater mit einer „Faust“-Inszenierung ja in den dramatischen Tiefsinn ab. Da kann eine Lockerungsübung vorher nicht schaden. Etwa ein Liederabend mit dem Titel „Im wunderschönen Monat Mai“, an dem erkennbar animierte Schauspieler ihre erstaunlichen Sangeskünste vorführen, begleitet von Manfred Manharts exzellenter Band.

Mit Theke und Tischchen ist die Bühne auf „Café Trotzki“ getrimmt, wo an der Bar besagter Taucher steht: der Schauspieler Gunther Eckes, der den Abend moderiert. Singen kann er aber auch – und darf sich wahrscheinlich rühmen, der erste Mensch zu sein, der das titelgebende Lied aus Schumanns „Dichterliebe“ im Taucheranzug zum besten gegeben hat: was den melancholischen Unterton dieser Hymne auf den Wonnemonat leicht ins Tragikomische verzerrt.

Friederike Ott mit Pagenfrisur und Funkelkleid wiederum schmachtet Alexandras Schlager-Chanson vom „Zigeunerjungen“ hin, und Michele Cuciuffo bietet eine augenzwinkernde Latin-Lover-Nummer, wenn er uns mit der perfekt imitierten Reibeisenstimme (come si dice) von Paolo Conte wissen lässt: „It’s Wonderful, It’s Wonderful, It’s Wonderful.“ Dann wird, zur Belohnung für seine langjährige Treue als Abonnent, ein Zuschauer auf die Bühne gebeten.

Aber dieser angebliche Herr Grothe (saukomisch: Miguel Abrantes Ostrowski im Fatsuit), entpuppt sich als grunzendes Krümelmonster aus der „Heilfastengruppe Untersendling“, mampft Torten und ist vor allem hinter der Schauspielerin Katharina Pichler her. Seine linkischen Annäherungsversuche an die Blondine sind der Running Gag des Abends – aber nur zu verständlich. Denn die Pichler mit Monroe-Mähne und waffenscheinpflichtigen Kurven im knallengen Kleid ist nicht nur der absolute Hingucker: Wenn sie „Diamonds Are A Girl’s Best Friend“ haucht, säuselt und schmettert, dann scheint sie stimmlich fast dem Original überlegen. Und jodeln kann sie auch noch. Was will ein Mann mehr?

Eigentlich ist der Abend damit hübsch ausbalanciert zwischen surrealem Capriccio und professioneller Blödelei. Aber um die nostalgische Schlagerparade noch mit ein bisschen staatstheatralischem Kunstanspruch aufzubrezeln, werden immer wieder rätselhafte Sätze über der Bühne eingeblendet: „Arbeite ich gerne außerhalb der Wohlfühlzone?“, liest man da. Oder auch: „Geliebt sei, wer sich hinsetzt.“

Zum Glück trällerte Juliane Köhler im maritimen Ringel-T-Shirt trotzdem ganz unbefangen die „Caprifischer“, sodass die Zuschauer eindeutig innerhalb der Wohlfühlzone blieben – was man auch daran sah, dass sie am Ende begeistert drei Zugaben erklatschten. Zuvor tapsten zum Finale („Känguruh kommt nach Haus...“) aber noch ein Eisbär und ein Pinguin drollig auf der Bühne herum, was genauso ausgezeichnet zu diesem Liederabend passt wie der Taucher. Schließlich tauchen Publikum und Akteure hier gemeinsam ein in eine kuschlige kleine Theatergaudi. „It’s Wonderful...“

Letzte Vorstellung

am 28. Mai; Telefon 089/ 21 85 19 40.

Alexander Altmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
Franz Lehárs „Die lustige Witwe“ gehört zur DNA des Münchner Gärtnerplatztheaters. Das passende Stück also zur Wiedereröffnung - auch wenn der Abend recht brav ausfällt.
„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Das wird ein Fest für Trash- und 90er-Fans. Gleich sechs Bands, die im Umz-umz-Zeitalter für Furore gesorgt hatten, treten beim Event „Die Mega 90er live!“ in der …
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Kommentare