+
Unter den Ausstellern auch Oliver Hummel (Foto), der sich mit seinem Büro Nikolaushaus mit Flyern, Plattencovern oder T-Shirts zwischen Würzburg und Moskau in der Szene schon einen Namen gemacht hat.

Eröffnung: Farbenladen mutiert zu Musik-Galerie

München - Ein ehemaliger Farbenladen bekommt als Musik-Galerie einen neuen Anstrich. Künftig stellen Künstler dort unter anderem Plattencover und Siebdruck-Plakate aus. Ein DJ sorgt für die passenden Vibes.

Ein ehemaliger Farbenladen in der Hansastraße 31 wird ab morgen, 18 Uhr, zur Musik-Galerie. Das Feierwerk hat sich des alten Geschäftes, in dem sich früher Künstler mit Farbe und Leinwänden eingedeckt haben, angenommen und zur Kunst- und Eventlocation umfunktioniert.

Der "temporary RED CAN recordstore" präsentiert dort jetzt Siebdruck-Plakate, Vinylschallplatten, Plattencover und T-Shirts und stellt die Künstler vor, die aus ganz Europa und Übersee an die Hansatraße kommen. Zur Eröffnung seiner Veranstaltung hat der Grafiker Bernd Hofmann (Señor Burns) seinen KollegenBernd Lars P. Krause (Douze/Dresden) für Donnerstag eingeladen.

Zu diesem „In-Store-Gigs“ legt auch ein DJ auf. Unter den Ausstellern auch Oliver Hummel (Foto), der sich mit seinem Büro Nikolaushaus mit Flyern, Plattencovern oder T-Shirts zwischen Würzburg und Moskau in der Szene schon einen Namen gemacht hat.

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Er hat es wieder getan: Andreas Gabalier hat zum dritten Mal in Folge das ausverkaufte Olympiastadion gerockt. Lesen Sie hier unsere Konzertkritik vom Samstagabend.
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Tiefe Trauer um den „Guttei“
Nicht nur in der Gemeinde Neubeuern sitzt der Schock tief: Der Chorleiter und begeisterte Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Lesen Sie …
Tiefe Trauer um den „Guttei“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.