Exklusiver Kater

- Eine wunderbare Geschenkidee für Kunst- und Katzenliebhaber schlägt das Münchner Lenbachhaus vor: Man kann durch den Kauf einer Grafik nicht nur ein charmantes Kater-Bildnis erwerben, sondern zugleich die Gabriele-Münter-und-Johannes-Eicher-Stiftung unterstützen. Sie betreibt zum Beispiel das Münter-Haus in Murnau.

In Frankreich (Sèvres) geruhte Waske, ein Kater mit schwarz-weiß geringeltem Schwanz, sich von Münter und Wassily Kandinsky anhimmeln zu lassen. Natürlich wurde er immer wieder "porträtiert". Unter anderem auch in einem Holzschnitt. Diesen Druckstock von 1907 gibt es noch.

Karl Imhof hat von Hand eine einmalige Auflage mit 150 Blättern dieser Grafik von Gabriele Münter (1877- 1962) abgezogen und durchnummeriert. Das Werk (Holzschnitt: sechs auf acht Zentimeter, Blatt: 21 auf 21) kostet inklusive Verpackung und Porto 230 Euro. Bestellung mit Scheck richten an: Gabriele-Münter-und-Johannes-Eicher-Stiftung, Luisenstraße 33, 80333 München. Das erste Exemplar erhält übrigens Oberbürgermeister Christian Ude für sein Amtszimmer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare