Ein Fest für Tabori

- Wie ein alter, weiser König lehnte George Tabori in dem mit rotem Samt bezogenen Sessel. Am Montagabend nahm er in Claus Peymanns Berliner Ensemble die Glückwünsche zu seinem 90. Geburtstag entgegen. Unter den Gästen waren unter anderen Johannes Rau und Imre Kertész. Es lasen, spielten und sangen Weggefährten und Freunde wie Wolf Biermann, Hanna Schygulla, Cornelia Froboess, Senta Berger, Josef Bierbichler, Walter Schmidinger und Hilmar Thate.

<P>"Ehrungen sind nichts anderes als festlich gekleidete Zuneigungen", meinte Bundespräsident Rau. So wurde Tabori bei dem knapp dreistündigen Fest denn auch ausgiebig geküsst, gedrückt und umarmt. Gegen Schluss stimmte das ganze Theater das Lieblingslied von Taboris Mutter "Plaisir d'amour" an.<BR></P><P>"Eine Aufzeichnung der Gala strahlt 3sat heute um 22.25 Uhr aus. <BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eran Shakines Gentlemen bitten ins Museum
Das Jüdische Museum München ermöglicht mit „A Muslim, a Christian and a Jew“ eine Begegnung mit dem Werk des Künstlers Eran Shakine. Lesen Sie hier unsere …
Eran Shakines Gentlemen bitten ins Museum
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Selbst der grausigste Tragödienbrocken bekommt bei Regisseur David Bösch etwas Verspieltes. Sein Nürnberger „Idomeneo“ überwältigt vielleicht nicht, wirkt aber trotzdem …
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele

Kommentare