Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger
Während der "Nacht der Tracht" am 16. Mai steigt eine große Fashionshow mit den neuesten Trachtentrends.

Party am 16./17. Mai

Endspurt zur "Nacht der Tracht"

München - Sie läutet traditionell den Countdown zum Oktoberfest ein: die "Nacht der Tracht". Am 16. und 17. Mai ist es wieder soweit: Im Löwenbräukeller steigt die größte Trachtenparty Münchens.

Die Trachtensaison hat begonnen: Die Lederhose darf aus dem Schrank geholt und das Dirndl aufgebügelt werden. Denn am 16. und 17. Mai steigt die "Nacht der Tracht" mit Top-DJ Enrico Ostendorf und einer exklusiven Fashionshow. Fußball-Fans müssen auf den Pokal-Knaller zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund nicht verzichten: Es wird eine Leinwand aufgestellt. Wer bei der "Nacht der Tracht" mitfeiern will, muss sich schnell Karten holen. Der Samstag ist bereits ausverkauft, aber für den Freitag gibt es noch Karten.

Partyhits und Blasmusik

Bis zur Wiesn dauert es zwar noch vier Monate, bei der "Nacht der Tracht" herrscht jedoch schon bestes Oktoberfest-Feeling. Alle Trachtenfreunde, die gerne Party machen, sollten sich das Event am 16. und 17. Mai im Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz nicht entgehen lassen. Das Musikprogramm steht fest und klingt nach Partystimmung pur. Zusätzlich zu DJ Enrico Ostendorf - bekannt durch seinen abendlichen Partyhitmix freitags und samstags bei Radio Charivari - sorgt die Liveband "Barfuss" im Hauptsaal für ausgelassene Stimmung. Bayerische Klänge gibts von der Feldmochinger Blaskapelle zu hören. Auch Specials wie Visual Live Performances und der Luftballonregen sind geplant.

Auch für Fußball-Fans ist gesorgt

Das Pokalfinale am Samstag zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund in Berlin werden die Partygäste nicht verpassen, dafür sorgen die Veranstalter mit einer Übertragung auf Leinwand im Bennosaal im Obergeschoss. Im Hauptsaal im Erdgeschoss werden auf einer Leinwand die Highlights des Endspiels eingeblendet.

Hübsche Models in feschen Dirndln

Wiesn-Wirt ­Christian Schottenhamel und Partyveranstalter Philip Greffenius wollen mit rund 4.000 Gästen und Top-Musicacts den Löwenbräukeller in ein Wiesnzelt verwandeln. Für Trachtenfans und etliche Promis gehört die "Nacht der Tracht" längst zum Pflichtprogramm. Zusätzlich zur Musik gibts am Freitag die exklusive Angermaier-Fashionshow. Hier werden die schönsten und aufregendsten Trachtentrends der Saison gezeigt. Zahlreiche Models machen die Show zu einem ganz besonderen Hingucker. Wer Inspirationen für sein diesjähriges Wiesn-Outfit sucht, ist hier genau richtig.

Jetzt heißt es nur noch: Karten sichern und mitfeiern! Tickets gibt's unter www.nachtdertracht.de.

So war die Nacht der Tracht 2013

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konzertkritik: So war Anathema im Backstage
Einen abenteuerlichen Weg hat die Liverpooler Band Anathema in zweieinhalb Jahrzehnten zurückgelegt: von ruppigem Doom Metal über düsteren Alternative Rock hin zu einer …
Konzertkritik: So war Anathema im Backstage
„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
Franz Lehárs „Die lustige Witwe“ gehört zur DNA des Münchner Gärtnerplatztheaters. Das passende Stück also zur Wiedereröffnung - auch wenn der Abend recht brav ausfällt.
„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Das wird ein Fest für Trash- und 90er-Fans. Gleich sechs Bands, die im Umz-umz-Zeitalter für Furore gesorgt hatten, treten beim Event „Die Mega 90er live!“ in der …
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion