Flick-Geschwister

- Nach der Schwester Dagmar Ottmann kritisiert auch der Bruder des Sammlers Friedrich Christian Flick die "Flick Collection" (Eröffnung geplant für den 22.9. in Berlin). "Es haben einige in der Familie ein ungutes Gefühl, wie der Name Flick vermarktet wird", sagte Gert-Rudolf Flick dem Magazin "Cicero".

Beide Geschwister hätten den Bruder dazu gedrängt, die Präsentation in "Friedrich-Christian-Flick-Collection" umzubenennen. "Der Name kann schließlich missverstanden werden. Es ist ja nicht die Sammlung der Familie." Der Name ist ohnedies belastet, da Friedrich Flick Hitlers größter Rüstungsfabrikant war und Tausende von Zwangsarbeiter hatte.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Hamburg - Jörg Widmanns monumentales und mehrheitsfähiges Oratorium „Arche“ ist eine Maßanfertigung für die Hamburger Elbphilharmonie. Die Konzertkritik.
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Im Minenfeld
München - Bernhard Maaz, Chef der Staatsgemäldesammlungen, spricht im Merkur-Interview über Kunst in der NS-Zeit, Gurlitt, Raubkunst, Provenienzforschung und Restitution.
Im Minenfeld

Kommentare