Sebastian Winkler (Mi.) weckt die Bayern-3-Hörer künftig zusammen mit Simone Faust und Philipp Kleininger. 
+
Ab Montag neu sortiert: Sebastian Winkler (Mi.) weckt die Bayern-3-Hörer künftig zusammen mit Simone Faust und Philipp Kleininger. 

Ziemlich beste Feinde

Wechsel bei den „Frühaufdrehern“ von Bayern 3  - gab‘s Zoff?

  • Rudolf Ogiermann
    vonRudolf Ogiermann
    schließen

Nach nur einem knappen Jahr tauscht der BR sein Bayern-3-„Frühaufdreher“-Team aus. Nur Sebastian Winkler bleibt. Gab es etwa Zoff?

München - Die „Frühaufdreher“ von Bayern 3 – das war seit dem Jahr 2008 eine Marke im Bayerischen Rundfunk (BR), ein Trio, das mit Musik, Informationen und guter Laune die Hörer der Popwelle durch den Morgen brachte.

Was ist los bei den Bayern 3 „Frühaufdreher“?

Im vergangenen August wurden Claudia Conrath, Bernhard „Fleischi“ Fleischmann und Axel-Robert Müller nach acht Jahren von Corinna Theil, Sebastian Winkler und Sascha Seelemann abgelöst – doch das neue Trio ist schon nach nicht einmal zwölf Monaten zerbrochen.

Hat es hinter den Kulissen gekracht?

Das junge „Frühaufdreher“-Team habe die Sendung zwar „ganz toll weiterentwickelt“, so Bayern-3-Programmchef Thomas Linke-Weiser gestern gegenüber unserer Zeitung, allerdings hätten die drei „ihre großen Stärken nicht so zur Geltung bringen können, wie wir es von ihnen kennen“. 

Das klingt ein wenig danach, als habe es hinter den Kulissen ziemlich gekracht. Bei der Vorstellung im vergangenen Jahr hatte es noch geheißen, alle drei seien „in kürzester Zeit dickste Freunde geworden“.

Wann geht es mit dem neuen Bayern-3-„Frühaufdreher“-Team los?

So wird also nochmals umstrukturiert. Ab kommendem Montag sollen „Sebastian Winkler und die Frühaufdreher“ Bayern ab 5 Uhr morgens wach machen, zum Namensgeber gesellen sich dann Simone Faust und Philipp Kleininger. 

Corinna Theil wird zusammen mit Roman Roell im wöchentlichen Wechsel mit Brigitte Theile und Axel-Robert Müller „Die Zwei für euren Feierabend“ (16 bis 19 Uhr) moderieren. Sascha Seelemann wechselt sich künftig mit Katja Wunderlich und Jerry Gstöttner am Nachmittag zwischen 13 und 16 Uhr ab. 

Es war ein Paukenschlag bei Bayern 3 als im August 2016 das beliebte Frühaufdreher-Team des Radiosenders aufhörte. Claudia Conrath, Bernhard „Fleischi“ Fleischmann und Axel Robert Müller stand damals der Sinn nach Neuem - acht Jahre Morning-Show waren genug. 

Lesen Sie auch: Bayern 3 ändert Programm radikal - Die Reaktionen der Hörer sind deutlich

Rudolf Ogiermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Welt unter einem Dach
Die Welt unter einem Dach
Hubert von Goisern legt seinen ersten Roman vor
Hubert von Goisern legt seinen ersten Roman vor
Darum träumen Frauen von "Bad Boys"
Darum träumen Frauen von "Bad Boys"
Die verbotene Tür zum Grauenhaften
Die verbotene Tür zum Grauenhaften

Kommentare