Gärtnerplatz-Theater verzichtet auf Tölzer Knabenchor

München/Bad Tölz - Nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit dem Tölzer Knabenchor verzichtet das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz auf die Unterstützung der kleinen Starsolisten.

Bei der Wiederaufnahme von Mozarts "Zauberflöte" an diesem Donnerstag treten erstmals nicht mehr Sänger des Knabenchors als die "Drei Knaben" auf, wie Chorsprecher Peter Schulz am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Eine Sprecherin des Theaters sagte, die Rollen würden aus dem eigenen Kinderchor des Gärtnerplatztheaters besetzt. Die Partie der Knaben in der "Zauberflöte" gilt als äußerst schwierig. Gesungen wurde sie bisher von drei Jungen im Alter etwa zwischen 10 und 14 Jahren. lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Zurück in die Zukunft
Berlin. Harrison Ford und Ryan Gosling stellen in Berlin Szenen ihres neuen Kinofilms „Blade Runner 2049“ vor.
Zurück in die Zukunft

Kommentare