Gärtnerplatz-Theater verzichtet auf Tölzer Knabenchor

München/Bad Tölz - Nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit dem Tölzer Knabenchor verzichtet das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz auf die Unterstützung der kleinen Starsolisten.

Bei der Wiederaufnahme von Mozarts "Zauberflöte" an diesem Donnerstag treten erstmals nicht mehr Sänger des Knabenchors als die "Drei Knaben" auf, wie Chorsprecher Peter Schulz am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Eine Sprecherin des Theaters sagte, die Rollen würden aus dem eigenen Kinderchor des Gärtnerplatztheaters besetzt. Die Partie der Knaben in der "Zauberflöte" gilt als äußerst schwierig. Gesungen wurde sie bisher von drei Jungen im Alter etwa zwischen 10 und 14 Jahren. lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
Rupert Grint über die Gangsterserie „Snatch“ und sein Entkommen aus der Gefangenschaft des „Harry Potter“-Universums.
„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Eine bessere Sängerbesetzung für diesen neuen „Tannhäuser“ an der Bayerischen Staatsoper lässt sich nicht finden - wohl aber ein besserer Regisseur. Die rituellen Bilder …
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie

Kommentare