Gärtnerplatz-Theater verzichtet auf Tölzer Knabenchor

München/Bad Tölz - Nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit dem Tölzer Knabenchor verzichtet das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz auf die Unterstützung der kleinen Starsolisten.

Bei der Wiederaufnahme von Mozarts "Zauberflöte" an diesem Donnerstag treten erstmals nicht mehr Sänger des Knabenchors als die "Drei Knaben" auf, wie Chorsprecher Peter Schulz am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Eine Sprecherin des Theaters sagte, die Rollen würden aus dem eigenen Kinderchor des Gärtnerplatztheaters besetzt. Die Partie der Knaben in der "Zauberflöte" gilt als äußerst schwierig. Gesungen wurde sie bisher von drei Jungen im Alter etwa zwischen 10 und 14 Jahren. lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blind sind die anderen
Saliya Kahawatte hat 15 Jahre in einem Hotel gearbeitet, obwohl er kaum sehen kann – von den Vorgesetzten unbemerkt.
Blind sind die anderen
Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten

Kommentare