80. Geburtstag von Autor Andrea Camilleri

- "Ich kann nur von Sizilien reden und über nichts anderes", meint Andrea Camilleri, gebürtiger Sizilianer. Das ist vermutlich die beste Erklärung seines Erfolges. Der Autor, der Commissario Montalbano, den spröden Sizilianer mit dem Hang zu opulenten Essgelagen schuf, feiert heute seinen 80. Geburtstag

Wer Montalbano-Krimis liest, erfährt von der Korruption und von der Mafia, die lähmend wie die Mittagshitze über der Insel und ihren Menschen lastet. Der Autor weiß, wovon er schreibt. "Das brave Bürgertum, meine Familie, bediente sich der Mafia." Wenn der Großvater etwa das Geld für den Lohn seiner Arbeiter sicher über Land bringen wollte, habe er mit den "Paten" Begleitschutz vereinbart. "Nur darüber gesprochen hat man nie." Als er seine Romanfigur mit den ungewöhnlichen Fahndungsmethoden, den kauzigen Junggesellen mit der Freundin im fernen Genua, entstehen ließ, hatte Camilleri bereits ein ganzes Arbeitsleben im Dienste der Kunst hinter sich. Spitzzüngige Kritiker nennen ihn noch heute zuweilen "Rentner-Romancier".

Camilleri arbeitete zudem als Regisseur für Theater und Rundfunk. Er hatte Autoren wie Beckett und Ionesco in Italien bekannt gemacht, war Professor in Rom, hatte historische Romane geschrieben, feinsinnige Werke über die sizilianische Heimat - doch die Herzen der Leser erreichte er erst mit Montalbano.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge

Kommentare