80. Geburtstag von Autor Andrea Camilleri

- "Ich kann nur von Sizilien reden und über nichts anderes", meint Andrea Camilleri, gebürtiger Sizilianer. Das ist vermutlich die beste Erklärung seines Erfolges. Der Autor, der Commissario Montalbano, den spröden Sizilianer mit dem Hang zu opulenten Essgelagen schuf, feiert heute seinen 80. Geburtstag

Wer Montalbano-Krimis liest, erfährt von der Korruption und von der Mafia, die lähmend wie die Mittagshitze über der Insel und ihren Menschen lastet. Der Autor weiß, wovon er schreibt. "Das brave Bürgertum, meine Familie, bediente sich der Mafia." Wenn der Großvater etwa das Geld für den Lohn seiner Arbeiter sicher über Land bringen wollte, habe er mit den "Paten" Begleitschutz vereinbart. "Nur darüber gesprochen hat man nie." Als er seine Romanfigur mit den ungewöhnlichen Fahndungsmethoden, den kauzigen Junggesellen mit der Freundin im fernen Genua, entstehen ließ, hatte Camilleri bereits ein ganzes Arbeitsleben im Dienste der Kunst hinter sich. Spitzzüngige Kritiker nennen ihn noch heute zuweilen "Rentner-Romancier".

Camilleri arbeitete zudem als Regisseur für Theater und Rundfunk. Er hatte Autoren wie Beckett und Ionesco in Italien bekannt gemacht, war Professor in Rom, hatte historische Romane geschrieben, feinsinnige Werke über die sizilianische Heimat - doch die Herzen der Leser erreichte er erst mit Montalbano.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Die Jubiläums-Saison hat es in sich: Zum zehnten Mal bietet der Münchner Merkur mit dem BR-Symphonieorchester ein Konzert-Abonnement an.
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.