+
Alle Neuigkeiten um Zauberschüler Harry Potter werden gewöhnlich streng vertraulich gehalten - jetzt aber ist ein geheimes Skript zum neuen Film in einem Pub in England aufgetaucht.

Geheimes Harry-Potter-Filmskript in Pub gefunden

London - Alle Neuigkeiten um Zauberschüler Harry Potter werden gewöhnlich streng vertraulich gehalten - jetzt aber ist ein geheimes Skript zum neuen Film in einem Pub in England aufgetaucht.

Ein Mann habe der britischen Zeitung “The Sun“ die 118 Seiten übergeben, nachdem er es zufällig in einem Gasthof in der Grafschaft Hertfordshire gefunden hatte, berichtete die Nachrichtenagentur PA am Samstag. Vorne drauf stand dick “privat und vertraulich“.

Der Zeitung zufolge werden die beiden Teile des letzten Films “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ derzeit in der Nähe gedreht, die Crew schaut regelmäßig in dem Pub vorbei und hatte auch an dem Abend dort gefeiert. Ein Blick in das Drehbuch habe gezeigt, dass es einige “dramatische Änderungen zur Buchvorlage“ geben werde, schrieb die Zeitung. Der erste Teil des Films, der wegen der vielen Ereignisse im Buch gesplittet wird, soll in diesem November in die Kinos kommen.

Ein Sprecher von Warners Brothers bestätigte, dass die “Sun“ das Skript mittlerweile an die Firma zurückgegeben haben. Schon mehrfach waren Details über die Serie rund um den Zauberlehrling und seine Clique von Autorin Joanne K. Rowling bekanntgeworden, obwohl stets peinlich genau darauf geachtet wird, dass vor der Veröffentlichung alles geheimbleibt. So waren 2003 waren Kopien des fünften Bandes der Erfolgsreihe in einem Feld gefunden worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
Wird sich Michael Wolffs Bilanz des ersten Jahres der Donald-Trump-Regentschaft auch in Deutschland gut verkaufen? Und ob. Die englischprachige Originalversion ist …
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“

Kommentare