+
Alle Neuigkeiten um Zauberschüler Harry Potter werden gewöhnlich streng vertraulich gehalten - jetzt aber ist ein geheimes Skript zum neuen Film in einem Pub in England aufgetaucht.

Geheimes Harry-Potter-Filmskript in Pub gefunden

London - Alle Neuigkeiten um Zauberschüler Harry Potter werden gewöhnlich streng vertraulich gehalten - jetzt aber ist ein geheimes Skript zum neuen Film in einem Pub in England aufgetaucht.

Ein Mann habe der britischen Zeitung “The Sun“ die 118 Seiten übergeben, nachdem er es zufällig in einem Gasthof in der Grafschaft Hertfordshire gefunden hatte, berichtete die Nachrichtenagentur PA am Samstag. Vorne drauf stand dick “privat und vertraulich“.

Der Zeitung zufolge werden die beiden Teile des letzten Films “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ derzeit in der Nähe gedreht, die Crew schaut regelmäßig in dem Pub vorbei und hatte auch an dem Abend dort gefeiert. Ein Blick in das Drehbuch habe gezeigt, dass es einige “dramatische Änderungen zur Buchvorlage“ geben werde, schrieb die Zeitung. Der erste Teil des Films, der wegen der vielen Ereignisse im Buch gesplittet wird, soll in diesem November in die Kinos kommen.

Ein Sprecher von Warners Brothers bestätigte, dass die “Sun“ das Skript mittlerweile an die Firma zurückgegeben haben. Schon mehrfach waren Details über die Serie rund um den Zauberlehrling und seine Clique von Autorin Joanne K. Rowling bekanntgeworden, obwohl stets peinlich genau darauf geachtet wird, dass vor der Veröffentlichung alles geheimbleibt. So waren 2003 waren Kopien des fünften Bandes der Erfolgsreihe in einem Feld gefunden worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Zurück in die Zukunft
Berlin. Harrison Ford und Ryan Gosling stellen in Berlin Szenen ihres neuen Kinofilms „Blade Runner 2049“ vor.
Zurück in die Zukunft

Kommentare