Er geht noch ins Maxim

- Ein Stück über Johannes Heesters mit Johannes Heesters. Mit der Premiere der musikalischen Hommage "Heesters" ehrte die Stuttgarter Komödie im Marquardt das Lebenswerk des Jahrhundertstars. Handlung: Die Frau von Heesters, Simone Rethel, dreht einen Film über das Leben ihres Mannes. Die Aufregung unter den jungen Darstellern ist groß, als Heesters selbst sein Erscheinen am Drehort ankündigt.

Fiktion und Wirklichkeit vermischen sich. Und der von Generationen verehrte Künstler erweist sich als Mensch der Gegenwart: "Ich schwelg' noch lange nicht in Erinnerung." Der Kreis von Jugend und Alter schließt sich: Saß Heesters zu Beginn in heutigem Dress in einem Sessel und sang "Im Herzen bin ich jung", steht er am Ende im Frack am Flügel, während ihn die jugendlichen Darsteller seines Lebens in Jeans und T-Shirt umringen. Als er musikalisch zum Champagner auf einen gelungenen Film einlädt und "Heut' geh' ich ins Maxim" anstimmt, hält es die Zuschauer nicht mehr auf den Sitzen. Der Jahrhundertstar und das Ensemble lassen sich feiern.<BR> 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Er ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger – jetzt spielt Tim Bendzko in München. Wir trafen den 32-Jährigen vor seinem Konzert in der Olympiahalle zum …
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus
Vier virtuose Puppenspielende - ein großes Spektakel: Münchner Merkur und tz veranstalten im Pressehaus das erste Puppetry Slam Festival Deutschlands.
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus
DJ Paul Kalkbrenner in der Münchner Muffathalle: Die Konzert-Kritik
Am Freitagabend ist DJ Paul Kalkbrenner in der Münchner Muffathalle aufgetreten. Hier lesen Sie die Konzert-Kritik.
DJ Paul Kalkbrenner in der Münchner Muffathalle: Die Konzert-Kritik
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Journalisten, Schauspieler und Kulturschaffende lesen in den Münchner Kammerspielen Texte des inhaftierten Deniz Yücel. 
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel

Kommentare