Georg Baselitz geehrt

Berlin - Bundestagspräsident Norbert Lammert und Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) haben den Maler Georg Baselitz als einen der weltweit bedeutendsten bildenden Künstler gewürdigt.

Baselitz, der an diesem Mittwoch seinen 70. Geburtstag feiert, ist auch im Berliner Reichstagsgebäude mit Werken vertreten, die laut Lammert "zu den herausragenden Beispielen zeitgenössischer Kunst im deutschen Parlament gehören".

Lammert meint in seinem Glückwunschschreiben, Baselitz habe als "begnadeter Provokateur" mit seiner Malerei deutsche Kunstgeschichte geschrieben, "von der einfachen Kontroverse bis zum inszenierten Kunstskandal". Neumann würdigte Baselitz' "schier unerschöpfliche Lust am Experimentellen" und dessen "radikales Infragestellen des Bestehenden". Seine Werke würden bereits heute "zum Kanon zeitgenössischen Kunstschaffens" gezählt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang
Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang
 Der Bestseller
Tolle  Leihgaben - Im Bayerischen Nationalmuseum  ist erstmals eine umfassende  Schau zum Werk des  spätmittelalterlichen Münchner  Bildhauers Erasmus Grasser zu sehen
 Der Bestseller
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr
Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth: Die Wilhelmine-Silja-Show
Gut 29 Millionen hat die Sanierung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth gekostet. Die Investition hat sich gelohnt: Das weltweit schönste Barocktheater kann wieder …
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth: Die Wilhelmine-Silja-Show

Kommentare